Das erste Hardwarebild des Nintendo 3DS ist im Internet aufgetaucht und gibt neue Hinweise zum Aufbau des Handhelds.

Nintendo 3DS - Bild zeigt Platine eines Dev Kits

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 45/461/46
Das könnte die Dev Kit-Platine des Nintendo 3DS sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nintendo testete eine neue DS-Platine bei der Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte in den USA (US Federal Communications Commission). Das ist nötig, damit die eingebaute Wi-Fi Karte den jeweiligen Normen entspricht und eine Freigabe bekommt.

Deutlich auf der Platine zu sehen sind die für den DS üblichen zwei Displays. Bei den bisherigen DS-Versionen waren beide im 4:3 Format, in diesem Fall findet man aber einen Bildschirm im Breitbildformat. Das könnte darauf hinweisen, dass nur dieser das stereoskopische 3D ohne Brille darstellen wird.

Ebenfalls auszumachen sind die üblichen Features wie Stereo Lautsprecher, ein Slot für DS Karten sowie der Port für SD Speicherkarten.

Ein weiterer Hinweis auf den 3DS ist der Codename. Jede Hardware Revision des DS hat einen eigenen Codenamen. Der DSi wurde als TWL bezeichnet und der DSi XL ist als UTL bekannt. Diese neue Platine wird als CTR bezeichnet.

Auf der E3 im Juni wird Nintendo die Pläne für den neuen 3DS bekannt geben.