Publisher mögen wechseln, Spiele bleiben - manchmal nur in den Erinnerungen schwelgender Zocker, manchmal aber auch auf der Erfolgsspur neuer Fortsetzungen wie im Falle von Driver. Nachdem Ubisoft bereits im August letzten Jahres die Serienrechte und mit Reflections Interactive auch das Entwicklerteam von Atari übernommen hatte, schien sich zunächst einmal der Staub auf den virtuellen Straßen von San Francisco, Los Angeles, Chicago, Miami und New York auszubreiten.

Doch dieser könnte bald schon von euch und euren waghalsigen Fahrmanövern erneut hinweggefegt werden, wenn man denn einem Eintrag auf der Internetseite der ESRB - dem amerikanischen Pendant zu unserer USK - Glauben schenken darf. Dort erhielten nämlich die PC- und die Wii-Versionen von Driver: Parallel Lines, das unter Atari noch für die Xbox und die Playstation 2 erschien, eine "M for Mature"-Einstufung.

Obwohl eine Verlautbarung von offizieller Seite noch aussteht, dürfte diese Nachricht trotzdem unter den Fans bereits genügend von dem hier schon zu oft beschworenen Staub aufwirbeln.

Driver: Parallel Lines ist für PS2, seit dem 20. März 2006 für XBox, seit dem 28. Juni 2007 für PC und Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.