Vermutlich hatten die meisten bei einer aktuellen News zu DriveClub wohl eher mit einem konkreten Termin für das PS4-Rennspiel von den Evolution Studios gerechnet - doch wie so oft kommt es auch dieses Mal anders.

Anstatt euch nämlich ein Datum zu präsentieren, müssen wir euch leider mitteilen, dass das Spiel nicht nur erneut massiv verschoben wird, sondern auch, dass die Entwicklung nicht ganz so gut zu laufen scheint bzw. schien. Laut Scott Rohde von Sony hat man nämlich einen Rückschritt zurück zum Zeichenbrett hinnehmen müssen, also ganz zum Anfang der Konzeption. Wieso diese plötzliche Hiobsbotschaft? Man habe selbst gemerkt, dass man den Leuten mit DriveClub nicht das bieten könne, was man vorhatte.

DriveClub - Zurück zum Zeichenbrett: Entwicklung quasi neu gestartet, Termin rückt weiter nach hinten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 111/1191/119
Von der Launchtitel-Planung zurück zum Zeichenbrett: DriveClub von den MotorStorm-Machern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Was ich sagen kann, ist, dass unser fundamentales Prinzip lautet: "Wir wollen tolle Spiele machen". Und wir wollen wirklich kein Spiel auf den Markt bringen, bevor es fertig ist. Und manchmal, wie es im normalen Arbeitsgeschäft passiert, denken wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, ein tolles Spiel abzuliefern - und desto näher wir dem Release kommen, umso mehr realisieren wir, dass wir keinem einen Gefallen tun würden, es unfertig zu veröffentlichen", so Rohde gegenüber IGN.

"Bei PlayStation sind wir dazu bereit, die Kosten zu tragen und zurück zum Zeichenbrett zu gehen, um sicherzustellen, dass das Spiel auch toll wird. Und das ist genau das, was wir aktuell mit DriveClub machen."

Ursprünglich war DriveClub nicht nur als Launchtitel für die PS4 geplant, sondern auch als Aushängeschild angepriesen worden - jetzt scheint nach der ersten Verschiebung auf Anfang 2014 auch ein Release gegen Ende des Jahres unwahrscheinlich geworden zu sein. Auf die Frage nach einem möglichen Termin konnte Rohde nichts antworten, allerdings soll es "bald" neue Details geben. Das wird dann auch Zeit - denn seinen Status als Hoffnungsträger und Geheimtipp hat das Spiel in den letzten Monaten wohl deutlich verspielt.

DriveClub ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.