Gestern veröffentlichten Sony Computer Entertainment und Evolution Studios mit dem kostenlosen Wombat Typhoon einen alten Bekannten für PlayStation-Zocker - den MotorStorm-Buggy. Aber das war noch nicht einmal das Überraschende am Wagen.

DriveClub - MotorStorm-Buggy Wombat Typhoon ohne Zeitstrafen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDriveClub
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 119/1201/120
Endlich Strecken ausprobieren ohne gleich empfindlich bestraft zu werden, wenn man nicht auf der Strecke bleibt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

MotorStorm-Fans werden beim Anblick des Wombat Typhoon sicherlich entzückt auf den Laden-Button geklickt haben. Ohnehin verlangen Sony Computer Entertainment und Evolution Studios nichts für die Offroad-Kiste. Aber wer nun dachte, das sei schon die größte Überraschung, der irrt. Denn sobald man den Buggy mal ausprobiert hat und nicht gerade in DriveClub-Profi ist, wird man recht schnell bemerkt haben, dass der Wombat noch eine weitere, recht einsteigerfreundliche Eigenschaft aufweist: Es gibt keine Strafen, wenn man die Rennstrecke verlässt. Ihr dürft also nach Lust und Laune Strecken abkürzen und euch querfeldein begeben. Und wie es sich für einen Buggy gehört, wird er abseits der Asphaltstrecken auch nicht langsamer. Und wenn ihr doch mal eure Konkurrenten wieder einholen müsst, bietet er euch den geeigneten Turbo dazu.

Worauf wartet ihr denn noch? Solltet ihr ihn noch nicht haben, wird es höchste Zeit, den Wombat Typhoon in eure Garage mit aufzunehmen.

8 weitere Videos

DriveClub ist für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.