Dreadnought, das neue Spiel von Yager (Spec Ops: The Line) und Grey Box, wird am Freitag in die Closed Beta starten. Teilnehmen könnt ihr daran, wenn ihr eines der Founder Packs erwerbt.

Dreadnought - Neues Yager-Sci-Fi-Spiel startet am Freitag in Closed Beta

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 107/1131/113
Dreadnought ist ab Freitag in der Closed Beta spielbar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Pack "Kopfgeldjäger" kostet 9,99 Euro und gibt euch neben Zugang zur Beta außerdem 500 Grey Box Points, 7 Elite-Status ab Veröffentlichung des Spiels, ein exklusives Kopfgeldjäger-Paket mit Schiffsbemalung, Aufkleber und Abzeichen, zwei Flottenrekrutierungspakete sowie das Heldenschiff Morningstar.

Das Söldnerpaket hingegen kostet 39,99 Euro und gibt euch 3,000 Grey Box Points, 30 Elite-Status ab Veröffentlichung des Spiels, das Söldnerpaket, 4 Flottenrekrutierungspakete und 5 Heldenschiffe (Morningstar (mittelgroßer Dreadnought), Outis (mittelgroße Korvette), Silesia (leichter Artilleriekreuzer), Huscarl (schwerer Zerstörer) und Kali (schwerer Hilfskreuzer)).

Dreadnought

Bei Dreadnought handelt es sich um einen Team-basierten Weltraum-Shooter, in dem man Modi wie Team Deathmatch und Team Elimination bestreiten kann. Jedes der Schiffe verfügt über 4 austauschbare Module, wodurch sie entsprechend individualisiert werden können.

Ein Dogfight-Titel soll Dreadnought laut den Machern allerdings nicht sein, zumal der Spielablauf vergleichsweise eher langsam vonstattengeht. Ansonsten soll das Spiel für jedermann schnell zugänglich sein – erst auf PC, später vielleicht auch auf Konsolen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Dreadnought erscheint voraussichtlich 2017 für PC & PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen.