Lauscht am Ende des Ganges der mysteriösen Stimme und lasst euch links bei der Löwenstatue nicht von den Wölfen überraschen.

Es ist nun im Grunde egal, ob ihr dem Verlauf auf der linken Seite folgt oder rechts durch die Tür tretet - ihr kommt eh am selben Ort heraus.

Gehen wir vom linken Weg aus: Folgt hier dem Gang beim Wasserfall entlang, wobei ihr einige Schlangen wegkloppen müsst. Wieder meldet sich die mysteriöse Stimme.

Im folgenden Raum warten nicht nur viele Goblins, sondern auch eine Art Grimreaper, ein in einen schwarzen Umhang gezwängtes Skelett mit Sense, das über multiple Lebensbalken verfügt und nicht besiegt werden kann. Noch nicht. Ihr könnt versuchen, darauf einzuschlagen, werdet aber mit ziemlicher Sicherheit in Schlaf versetzt, ebenso wie die Goblins.

Dragon's Dogma: Dark Arisen - 25 Minuten angespielt: So sieht Dragon's Dogma auf der PS4 aus5 weitere Videos

Der Grimreaper verschwindet kurz darauf und ihr könnt weiter erkunden. Die Markierung zeigt in den rechten Gang, wo auch ein Gebietswechsel stattfindet, aber ihr könnt vorher noch einige Seitengänge erkunden (diese führen wieder zum Eingang Finstergrams, schließen also den Kreis). Links, auf der gegenüberliegenden Seite, könnt ihr neben einigen großen Wurzeln einen kleinen Seitengang betreten.

Folgt diesem und setzt euch gegen die Goblins zur Wehr. In dem Raum, aus dem sie kamen, könnt ihr euch durch einen sehr schmalen kleinen Gang zwängen und findet in der Nische eine besondere Truhe.

Folgt ihr dem südlich davon nach unten verlaufenden Gang, kommt ihr in einen Raum mit Stroh, mehreren Spinnen und zwei nach oben führenden Leitern. Klettert ihr die rechte davon nach oben, kommt ihr zu einer Metalltür, und diese führt wieder in die Eingangshalle, wo sich die mysteriöse Stimme vorhin zum ersten Mal meldete.

Ob so oder so: Weiter geht es im Gang rechts der Halle, in der der Grimreaper angriff. Es folgt ein neues Gebiet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: