In dem anfänglichen Fischerdorf findet ihr ein schwarzes Brett, und zwar im Gasthaus hinter der Tür. Hier könnt ihr jederzeit kleine Jobs annehmen, die nicht mit der Story zusammenhängen und die euch ein wenig bare Münze in die Kassen spülen. Schwarze Bretter gibt es im ganzen Land, und es lohnt sich immer, diese Jobs anzunehmen und sie beiläufig zu erledigen.

Das gilt insbesondere für die Aufträge, bei denen man eine bestimmte Anzahl Monster töten muss. Erst wenn ihr die Quest vom schwarzen Brett genommen habt, fängt das Spiel an zu zählen. Außerdem lohnt es sich, diese Missionen während eurer Reisen aktiviert zu haben, denn auf Gegner trifft man sowieso.

Er sollte sich glücklich schätzen

Region: Ganz Gransys
Ganz einfache Sache. Verlasst das Dorf durch das große Tor und ihr gelangt auf eine Grünfläche mit Hasen drumherum. Diese tauchen immer wieder auf, und ihr könnt sie immer wieder töten. Neben etwas Erfahrung gibt es für fünf getötete Hasen auch Gold sowie einen EXP-Bonus.

Dragon's Dogma - Hydra-Trailer5 weitere Videos

Schrecken der Landstraße

Region: Mondsichelpass
Zehn Kobolde sollen dran glauben. Nicht gerade das, was man als schwierig bezeichnen würde, aber es sind ja auch nur Kobolde. Genau das Richtige für den Start des Abenteuers. Unbedingt zu Anfang mitnehmen. Erfüllt man sehr schnell.

Rattenfänger

Region: ???
Sieben Ratten müssen sterben. Ebenfalls ein Auftrag, den man zu Anfang mitnehmen sollte. Es geht halt nur um Ratten, und die treiben sich in dunklen Höhlen herum. Niemand wird gegen eine Ratte verlieren.

Beweislast (1)

Region: Ganz Gransys
In dieser Mission sollt ihr 25 Echsen besiegen. Die ersten Echsen trefft ihr, wenn ihr in Kassardis (nach dem Besuch des Vasallenlagers) die Nebenquest „Echte Probleme“ angeht. Hierfür müsst ihr in den Brunnen hinabsteigen und unten aufräumen. Während des Abenteuers trefft ihr immer wieder ekelhafte Echsen, meist in Wassernähe.

Vernichtung

Region: Ganz Gransys
Hierbei sollt ihr 24 Riesenfledermäuse erledigen und bekommt dafür satte 50.000 Gold. Die Fledermäuse gibt es praktisch überall, vor allem in dunklen Höhlen und Verliesen. Sobald ihr eine Höhle betretet, seid euch sicher, dass die Fledermäuse nicht weit sind. Man metzelt sich mit der Zeit so durch und bekommt die zwei Dutzend schneller zusammen als gedacht.

Kleiner Tipp für alle, die schnell 50.000 machen wollen: Geht immer wieder in den Dorfbrunnen und dort in den linken Gang. Auf einen Schlag fliegen euch gleich fünf Fledermäuse entgegen, und das jedes Mal, wenn ihr aus dem Brunnen klettert, im Gasthaus ruht und zurückkehrt in den Brunnen. So gebt ihr ein paar Münzen für die Übernachtungen aus, bekommt innerhalb von fünf Minuten aber satte 50.000 als Entschädigung.

Den Waldschrat Mores lehren

Region: Süden von Gransys
Diesmal geht es um 30 Kobolde. Zieht durchs Land und nehmt euch die Viecher vor, wenn sie euch vor die Flinte laufen. Passiert im Grunde immer. Kobolde werden niemals aussterben. Nur Mut. Sie sind einfach überall.

Chorgesang der Hölle

Region: Umgebung der Wegeburg in den Bergen
Harpyien sind diesmal das Ziel. Die kreischenden, fliegenden Frauen trefft ihr im Dutzend in der Gegend um die Wegeburg herum. Im Rahmen der Hauptquest „Hinfort mit dem Haupt“ müsst ihr eh durch das Gebiet, also bietet es sich an, die entsprechende Mission vorher vom schwarzen Brett zu fischen. Verfolgt einfach die Hauptgeschichte bis zu dem Punkt, wo ihr die Hauptstadt Gran Soren erreicht, und ihr solltet die zehn Kills beisammen haben.

Beweislast (2)

Region: Ganz Gransys
Das wird ein wenig kniffliger. Golems sind keine alltäglichen Feinde, die mal eben am Wegesrand lauern. Na gut, manchmal schon, aber sie sind seltener und unheimlich stark. Nehmt diese Quest unbedingt gleich zu Beginn an und lasst sie nebenher laufen. Ihr trefft immer wieder mal einen Golem, den es zu bezwingen gilt. Habt ihr drei von ihnen getötet, dann bekommt ihr 75.000 G.

Die Gnade des Schöpfers

Region: Umgebung der Abtei
Gemein, das alles. Wehrlose Hirsche sollen dran glauben, und zwar gleich zehn Stück. Im Umkreis der Abtei sollt ihr das Wild jagen und somit dafür sorgen, dass die Schwestern der Abtei beruhigt leben können. Ansonsten fressen die Hirsche weiterhin das Korn, und das soll nicht sein.

Leibwache gesucht (Eskorte)

Region: Zur Schattenfeste
Der Älteste Adaro möchte euch als Geleit in Richtung der Schattenfeste anheuern. Nehmt ihr den Auftrag an, heftet er sich an eure Fersen und los geht’s [Hinweis: Zum Abbrechen des Auftrags einfach noch einmal das schwarze Brett anklicken; Adaro verlässt dann die Gruppe, kann aber jederzeit wieder neu gestartet werden].

Wie bei allen Eskorten gilt es darauf zu achten, dass der hilfebedürftige NPC nicht stirbt. Haltet ihn von allen Gefahren fern. Wer einen Reisestein hat, kann diesen benutzen und dann von Gran Soren aus durch den Steinbruch abkürzen (Adaro kommt brav mit, auch bei der Schnellreise).

Ansonsten bleibt nur der Weg von Kassardis aus: zum Vasallenlager, dahinter rechts den Manamia-Pfad rein, Richtung Dämmerkluft und dann immer weiter Richtung Osten/Nordosten. Ist ein weiter Weg, wie gesagt: Schnellreise durchs Bergwerk wird empfohlen. Adaro bedankt sich mit folgendem:

XP: 3000
Gold: 5000

Ausrottung

Region: Ganz Gransys
Sportliche Aufgabe: Ihr sollt zehn Chimären töten, was man innerhalb eines Durchgangs schaffen dürfte. Ihr werdet immer wieder auf Chimären treffen, etwa unweit der Abtei, im Norden Gransys' in der Nähe des Hünenhügels, nahe der Seelenschinder-Schlucht – wie gesagt: zum Beispiel. Vielleicht tauchen die Biester bei euch auch noch woanders auf. Nehmt den Auftrag so früh wie möglich an, als Aussicht winken 750.000 Goldmünzen.

Auf zu neuen Ufern (Eskorte)

Region: Die Gebetsfälle
Grundbelohnung: 5000 G, 3000 EP
Dieser Auftrag beinhaltet die Eskorte der Freundin des Protagonisten, Quina. Er führt euch in die Region der Gebetsfälle. Nachdem ihr den Auftrag angenommen habt, schließt sich Quina sogleich eurem Trupp an. Trefft noch einige vorbereitende Maßnahmen wie das Einkaufen von Heilgegenständen und besseren Waffen und Rüstungen, wählt die Mission als euer Hauptziel aus und verlasst Kassardis anschließend durch das Haupttor.

Zunächst müsst ihr euch in die Richtung der Hauptstadt Gran Soren begeben. Lauft vorwärts den Meeresbrisenpfad entlang bis zum Lager, an dem ihr rechts vorbeilauft. Lauft weiter gen Norden und ihr stoßt auf ein paar Banditen, die ihr kurzerhand erledigt. Folgt dem Verlauf des Pfades. Steigt der Weg an, trefft ihr auf weitere Banditen, die einen Mann überfallen. Schlagt sie zurück und lauft weiter, bis ihr zur Wegeburg gelangt.

Überquert die Brücke und biegt bei der Weggabelung rechts ab. Lauft vorwärts, bis ihr zum Mondsichelpass gelangt, wo viele Harpyien um einen Käfig herum kreisen. Dieser Umstand eignet sich bestens, um die Nebenquest vom schwarzen Brett „Chorgesang der Hölle“ abzuschließen. Nähert ihr euch dem Käfig, erhaltet ihr zudem einen neuen Auftrag („Keine Gefangenen“). Gebt den geflügelten Bestien Saures und ihr habt einen Mann names Miles gerettet.

Nun macht euch wieder auf den Weg zum Zielort der eigentlichen Quest zu gelangen, indem ihr vorwärts den Pfad weiter lauft. Führt der Weg hinab, werden euch noch zwei Mal ein Schwarm von Harpyien attackieren. Seid ihr unten angelangt, überquert die Brücke und geht durch das Tor, hinter dem euch bereits mehrere Kobolde erwarten. Lauft weiter vorwärts und ihr solltet in einiger Distanz bereits die Hauptstadt Gran Soren sehen.

In Gran Soren könnt ihr euch noch einmal ausruhen und für den nächsten Marsch in Richtung Westen vorbereiten. Seid ihr gut genug gewappnet, verlasst Gran Soren und lauft zunächst in Richtung Norden. Unterwegs wird euch möglicherweise ein Greif attackieren, den ihr aber getrost ignorieren könnt. Überquert die Steinbrücke und biegt bei der Weggabelung nach Nordwesten ein.

Folgt dem Verlauf des Pfades. Gelangt ihr zu den „Höhlen von Deos“, bleibt weiter auf dem Pfad der nach Westen führt. Nach ein paar Metern begegnet ihr hier einer Banditenbande, die gegen ein Rudel von weißen Wölfen kämpfen. Achtet bei diesem Kampf auf eure Gesundheitsanzeige, da besonders die weißen Wölfe nicht zu unterschätzen sind, und werft lieber einen Grünlattich mehr ein als zu wenig.

Wenn ihr nun weiter lauft und vor euch einen Zyklopen seht, meidet ihn lieber und geht links an ihm über die Wiese vorbei. Der Pfad, den ihr vorher entlanggelaufen seid, führt nun zu einem Fluss. Wollt ihr diesen überqueren, greifen euch mehrere bewaffnete und übermächtige Tarnechsen an. Also schleicht euch rechts an den Echsen vorbei und folgt dem Flusslauf bis ans Ende, wo sich der Wasserfall befindet. Ihr seid nun bei den Gebetsfällen und habt die Queste erfolgreich abgeschlossen. Dafür erhaltet ihr:

XP: 3.000
Gold: 86.000

Wenn ihr nun weiter in Richtung Südosten lauft, stoßt ihr auf die Abtei, wo ihr eure Freundin Quina wiedertrefft.

Das mysteriöse Sendschreiben (Eskorte)

Region: Die Schattenfeste
Diese Mission ist bis zum Ende lösbar. Irgendwann zum Finale hin hängt dieses Schreiben am schwarzen Brett, und der Inhaber des Gasthauses selber, Pablos, bittet um eine Eskorte zur Schattenfeste. Sollte nach all den Besuchen dort ruckizucki gehen.

Eine Herausforderung

Region: Grenzkavernen
So richtig schlau wird man aus dem Schreiben nicht, denn dort steht nur „Bezwingt: ???“. Eine gute Idee, dort man nachzusehen, wo uns der Anhang haben möchte: in den Grenzkavernen. Sobald ihr die Kammer der Prüfungen betretet, walzt euch eine mächtige Hydra entgegen. Dies macht es euch aber nicht so einfach wie die zu Anfang im Vasallenlager.

Wie immer gilt: an einem Hals hochkrabbeln – am besten so hoch wie möglich – und auf den Kopf/Hals einschlagen. Je höher ihr seid, desto höher die Chance, dass ihr Kopf dabei abgeschlagen wird. Es lohnt sich, mit Brandwaffen zu arbeiten, denn so nimmt die Hydra mehr Schaden, die Flammen springen gern mal über auf andere Köpfe, und überhaupt: Hat sie einen Kopf verloren, wird empfohlen, die Wunde mit Feuer auszubrennen. Der Kopf wächst sonst schneller wieder nach, als man gucken kann. Nach eurem Sieg könnt ihr die Grenzkavernen wieder verlassen.

Schatzsuche (Eskorte)

Region: Die Blutrote Gestade
Der Händler Fournival bittet gegen Ende des Spiels um eine Eskorte zur Blutroten Gestade, einem Gebiet im äußersten Südwesten der Spielwelt. Wie immer schließt sich die Person, die die Eskorte verlangt, sofort an; die Quest könnt ihr auch aussetzen, wenn ihr erneut auf das schwarze Brett klickt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: