Sprecht mit dem Mann Merin, der sich tagsüber am Strand bei den Fischerbooten herumtreibt. Er sucht einen jungen Mann namens Valmiro und vermutet, dass dieser sich irgendwo hin abgesetzt habt. Nachdem ihr die Mission angenommen habt, gibt er euch den Hinweis, die Dorfbewohner zu befragen.

Erkundigt euch nach Valmiro

Nicht jeder Dorfbewohner hat etwas zu Valmiro zu sagen. Es kommt also darauf an, wen ihr fragt. Sprecht mit Mayra, die sich auf der Hauptstraße umhertreibt, und sie gibt euch den Tipp, dass Valmiro einen Baum hinaufgeklettert sei. Hat wohl einen Vogel oder ähnliches verfolgt. Sie fügt noch hinzu, dass er das Gebiet südlich von hier erkunden wollte.

Als nächstes sprecht ihr mit dem kleinwüchsigen, bärtigen Mann Barten. Ihr findet in der Nähe von Pablos Gasthaus. Er schlägt wiederum vor, am Strand nach Valmiro zu suchen. Alonso neben dem Brunnen möchte einen jungen Fischer in Küstennähe gesehen haben, auf den eure Beschreibung passt. Ein wenig gedankenverloren und wahrscheinlich in Gefahr.

Dragon's Dogma - Hydra-Trailer5 weitere Videos

Wir gehen nun Bartens Hinweis nach und suchen am ungewöhnlichen Strand unweit von Kassardis nach Valmiro. Verlasst das Fischerdorf und biegt sogleich rechts in den Trampelpfad ein, der zum Strand führt. Nach einigen Metern seht ihr hier Valmiro im Sand liegen. Sprecht ihn an und überreicht dem gebeutelten Ausreißer einen Grünlattich, damit er wieder zu Kräften kommt.

Findet Valmiro, die Erste

Daraufhin rennt Valmiro ohne eine weitere Erklärung schnurstracks in Richtung des Vasallenlagers. Folgt ihm, indem ihr den Meeresbrisenpfad entlang lauft. Kurz vor dem Vasallenlager seht ihr links Valmiro, der erneut ohnmächtig auf dem Boden liegt. Auch dieses Mal müsst ihr seine Gesundheit wiederherstellen, indem ihr ihm zwei Grünlattiche überreicht.

Dragon's Dogma - Drachen jagen mit der Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/64Bild 79/1421/142
Unten am Strand liegt der arme Kerl.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Findet Valmiro, die Zweite

Der Jüngling ist nun wieder wohlauf, hat aber nichts dazugelernt. Dieses Mal hat er es sich in den Kopf gesetzt, dem Hexenwald einen Besuch abzustatten. Da euch seine Sicherheit sehr am Herzen liegt, folgt ihr ihm abermals. Lauft rechts neben dem Vasallenlager an den Klippen entlang und weiter vorwärts, bis ihr links in den Manamia-Pfad einbiegen könnt.

Hier stoßt ihr nach ein paar Metern auf ein Wolfsrudel. Folgt dem Verlauf des Pfades und weicht gegebenenfalls dem herunter rollenden Felsbrocken aus, indem ihr zurück lauft, sobald ihr bemerkt, dass sich der Felsbrocken bewegt (er wird vor euch zerschellen). Öffnet sich vor euch die Landschaft, werdet ihr es möglicherweise noch mit mehreren Banditen aufnehmen müssen.

Bei der Weggabelung, an der ihr rechts die Ruinen von Schloss Aernst in einiger Distanz ausmachen könnt, biegt in den linken Pfad ein, um zum Hexenwald zu gelangen. Hier stoßt ihr sogleich auf ein weiteres Rudel Wölfe. Lauft weiter in den Nebel und einer neuer Abschnitt wird geladen – der besagte Hexenwald.

Packshot zu Dragon's DogmaDragon's DogmaErschienen für PS3 und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Hier trefft ihr wieder auf den verletzten Valmiro, der etwas schwer zu erkennen vor euch auf dem Trampelpfad liegt. Sprecht ihn an und überreicht ihm dieses Mal drei Grünlattiche. Nachdem der Jüngling wieder auf den Beinen ist, besinnt er sich eines besseren und macht sich auf den Heimweg zurück nach Kassardis. Um diese Quest abzuschließen, müsst ihr euch ebenfalls nach Kassardis begeben. Dreht euch also um, verlasst den Hexenwald und kehrt wieder ins Fischerdorf zurück.

In Kassardis angekommen lauft geradeaus zum Strand und dort links zu Merin. Sprecht ihn an, worauf der Auftrag beendet ist, und ihr erhaltet eure Belohnung in Höhe von

XP: 5.000
Gold: 8.000

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: