Poll im Dörfchen Kassardis, ein Ritter in prächtiger Rüstung, erzählt euch von einem mysteriösen Brunnen und den Geräuschen, die aus ihm herausdringen. Nehmt den Job an und kassiert eine Laterne als Hilfestellung. Vorab: In der Tiefe erwarten euch harte Gegner, die ihr mit schwacher Ausrüstung kaum besiegen könnt.

Ihr solltet vorab möglichst gute Rüstungen sowie Waffen kaufen und wenigstens Stufe 15 bis 20 (geschätzt) erreicht haben. Wenn nicht, dann verlasst das Dorf ruhig und kommt später wieder, wenn ihr dazugelernt habt. Es ist wirklich wichtig, dass ihr gut gerüstet zu dieser Aufgabe antretet. Schwächlinge haben hier nicht den Hauch einer Chance.

[Hinweis: In Inez' Haus könnt ihr die Leiter in den oberen Lagerraum hinaufklettert, wo sich eine Kiste befindet, die eine Schriftrolle „Taktik Echsen 1“ beinhaltet. Zumindest ist es recht wahrscheinlich, dass darin eine solche Rolle liegt. Wenn nicht eine gegen Echsen, dann vielleicht eine andere. Speichert vorher ab und öffnet die Kiste zur Not mehrfach. Lest sie sogleich, damit eure Vasallen mehr Wissen über die Gegner erlangen. Daher empfiehlt es sich, den Echsen im Kampf den Schwanz abzuschlagen.]

Dragon's Dogma - Hydra-Trailer5 weitere Videos

Nun ab in den Brunnen, und zwar mithilfe der Leiter.

Die Tropfsteinhöhle

Zuerst die Laterne ausrüsten. Dann durch den Gang in Richtung Osten laufen, bis euch einige Ratten begegnen. Muss man nicht unbedingt töten. An der Stelle, wo sich die Stollen gabeln, nehmt ihr den linken Gang. Vorsicht bei den Fledermäusen und weiter dem Pfad folgen. Ihr erreicht den Rand und seht unter euch schon mehrere Echsenwesen. Springt an der Kante auf den Boden und der Kampf entbrennt.

Dragon's Dogma - Drachen jagen mit der Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/64Bild 79/1421/142
Im Brunnen müsst ihr mehrere Echsen auslöschen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eine der Echsen lässt sich relativ einfach mit Spezialattacken besiegen. Die anderen eigentlich auch, aber seid euch bewusst, dass die Echsen sehr stark sind und ordentlich Schaden anrichten. Habt ihr eine der Echsen weggestoßen, könnt ihr sie packen und somit auf den Boden fixieren. Eure Vasallen reagieren darauf und schlagen der Echse den Schwanz ab.

Ist der Schwanz erst einmal ab, blutet die Echse stark und verliert schneller Lebensenergie, sodass der Kampf einfacher wird. Auch in Flammen gehüllte Klingen und Eiszauber schaden nicht. Es werden mehrere Echsen nachrücken, die ihr nach dem gleichen Prozedere besiegt. Nahkämpfer können den „Explosion“-Angriff nutzen, um mit dem Schwert schnell nach vorne zu preschen. Die Echsen werden dadurch nach hinten geschleudert und ihr habt ein wenig Zeit und Luft – das funktioniert auch mit mehreren Echsen, die nebeneinander stehen.

Nach etwa einem halben Dutzend Echsen ist der Spuk vorbei und ihr habt die Monsterplage im Brunnen ausgemerzt. Nun könnt ihr einen Ausgang freilegen. Lauft in den nach Süden führenden, kleinen Gang, wo euch mehrere Schlagen angreifen, und geht durch die Tür. Folgt dem Gang (in dem Raum links gibt’s nicht nur Spinnen, sondern auch einiges an Gold). Wenn ihr den Schacht weiter nach Süden folgt, gelangt ihr wieder nach draußen in die Wildnis (Manamia-Pfad).

Packshot zu Dragon's DogmaDragon's DogmaErschienen für PS3 und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Ihr befindet ihr euch jetzt in der Nähe des Lagers. Lauft südlich zurück nach Kassardis. In dem Dorf angekommen sprecht gleich nach Betreten links mit Poll und schließt die Quest ab. Ihr erhaltet als Belohnung:

EP: 1500
Gold: 2000

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: