Region: Die Grenzkavernen
Eine Mission vom schwarzen Brett in der Vasallengilde, wird im späteren Spielverlauf freigeschaltet. Das Ziel in dieser Nebenmission ist deutlich als der Zyklop gekennzeichnet. Als Belohnung erhaltet ihr eine silberne Figur. Sein Aufenthaltsort ist in der Nähe der Schattenfeste, die ihr im Rahmen der Hauptquest „Die besetzte Festung“ bereits besucht habt. Der Marsch von der Hauptstadt aus ist unheimlich lang und beschwerlich, es sei denn, ihr nutzt die Abkürzung durch den Steinbruch.

Ihr müsst die Nebenquest „Von Händlern und Ungeheuern“ abschließen, damit der Steinbruch fortan als Durchgang in den Süden Gransys' fungiert. Ist dem so, hält sich die Laufarbeit in Grenzen. Macht im Rastlager eine kurze Pause, wenn ihr möchtet, und dann lauft zur Schattenfeste hoch. Durch den Teufelsgluthain (wo ein Drache lauern könnte, also Vorsicht) und in Richtung Nordwesten.

Hier sollten sich euch noch einige Kobolde in den Weg stellen (zuerst die mit dem Horn töten), aber davon abgesehen lauert in dem Bereich nichts, was ihr nicht schon mal gesehen habt. Tretet ein in die Schattenfeste und lauft einmal quer über den Hof. Springt in das Loch, in das der Koboldkönig im Rahmen der Hauptqueste „Die besetzte Festung“ verschwunden ist, und ihr seid in den Grenzkavernen.

Dragon's Dogma - Hydra-Trailer5 weitere Videos

Die Grenzkavernen

Viel zu beachten gibt es nicht: Hier lauern haufenweise Kobolde im ersten Raum. Erledigt sie alle. Weiter führt der nach Norden gehende Gang und bevor ihr diesen beschreitet, könnt ihr euch einen Vorsprung hochziehen und hier oben einige Goldsäcke absahnen – insgesamt um die 20.000 Münzen. Nun weiter in den nördlich abführenden Schacht.

Nach einigen Kobolden erreicht ihr eine nach unten führende Treppe, der Zyklop dreht schon in der großen runden Kammer dahinter seine Runden – im sogenannten Gelände der Prüfungen. Die Tür hier war vormals noch verschlossen. Es scheint, als öffne sie sich erst, nachdem ihr die Quest angenommen habt.

Der Zyklop

Kämpft gegen den Dicken, wie ihr es schon hundertmal getan habt: Am besten zum Kopf klettern und die Hauer absäbeln, immer auf ihn einschlagen und immer dann, wenn er umkippt, die volle Ladung Schläge entfesseln. Achtet auf die Rüstung an seinen Füßen und an den Armen. Ist nicht so leicht, aber mit einer guten Gruppe und einem entsprechenden Level sollte euch der Zyklop keine Probleme bereiten.

Ist er von der Bildfläche verschwunden, dann hält euch hier wohl nichts mehr. Nutzt einen Reisestein, um zurückzukehren nach Gran Soren.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: