Wenn ihr nun das Kommandoquartier verlasst, werdet ihr von einem Mann namens Ser Berne angesprochen, der eure Fähigkeiten auf die Probe stellen will. Sprecht ihn erneut an und wählt die Option „Übung beginnen“.

Der erste Teil des Kampftrainings besteht aus dem Schleppen von drei auf Podesten gelagerten Kisten. Ihr müsst sie innerhalb einer bestimmten Zeit zu der markierten Position bringen. Eure zwei Vasallen sind hier sehr flink bei der Sache. Um genau zu sein, könnt ihr direkt zu der kreisrunden Markierung gehen und darauf warten, dass euch eure Gefährten die Holzkisten bringen. Alles, was ihr tun müsst, ist, die herangetragenen Kisten in die Markierung zu legen und die erste Übung ist geschafft.

In der zweiten Übung müsst ihr euch gegen eine „Vogelscheuchenarmee“ behaupten. Zerstört die Vogelscheuchen direkt vor euch. Die nächsten Vogelscheuchen befinden sich vom Ausgangspunkt aus gesehen links hinter dem Holzzaun. Als letztes müsst ihr die Vogelscheuchen auf den Podesten zerstören, was sich am leichtesten mit Fernkampfwaffen bewerkstelligen lässt. Ihr könnt es auch Rook und eurem Hauptvasallen überlassen, solange ihr für diesen die Laufbahn des Streichers gewählt habt.

Dragon's Dogma - Drachen jagen mit der Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/64Bild 79/1421/142
Bevor es losgeht, müsst ihr erst das Training absolvieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die dritte Übung ist fast identisch mit der zweiten. Dieses Mal befinden sich weitere Vogelscheuchen vorne, links und rechts, wovon manche nur mittels Magie zerstört werden können. Je nach gewählter Laufbahn zerstört ihr die Vogelscheuchen mit Schwerthieben und überlasst die restlichen euren Vasallen oder umgekehrt. Daraufhin habt ihr die Trainingsmission erfolgreich abgeschlossen.

Dragon's Dogma - Hydra-Trailer5 weitere Videos

Geht nun durch das Tor vor euch, um den Trainingsplatz zu verlassen, und lauft vorwärts. Neben der Holztreppe, die zum Kommandoquartier führt, solltet ihr nun eine weibliche Kriegerin sehen. Sprecht sie an und sie stellt sich selbst als Anführerin des Aufhebungstrupps heraus, Mercedes ihr Name. Nehmt ihre Einladung an, zu rasten. Es folgt eine Cutscene.

Boss: Hydra

Eine mehrköpfige Riesenschlange türmt sich vor euch auf und wälzt sich durchs Lager. Alle Leute drumherum sind in Aufruhr versetzt und stürmen wild hin und her. Sie von unten mit dem Schwert anzugreifen, das bringt rein gar nichts. Ihr verletzt sie zwar theoretisch leicht, aber es zieht bei jedem Schlag nur einen Hauch Lebensenergie ab. Konzentriert eure Angriffe dabei nicht auf den Körper, da dieser durch die Schuppen zu gut gepanzert ist, und versetzt stattdessen den Hälsen mehrfach Schwerthiebe. Dieser Weg ist möglich, aber kompletter Wahnsinn, da es viel zu lange dauern würde.

Dragon's Dogma - Drachen jagen mit der Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden63 Bilder
Einen Kopf müsst ihr abschlagen, dann zieht sich die Schlange zurück.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Daher klettert an einem der Hälse nach oben, dorthin, wo der Kiefer ist (im besten Fall; der Hals reicht schon). Schlagt auf den Hals mehrfach ein, und wenn ihr halbwegs an der richtigen Stelle wart, dann enthauptet ihr die Hydra und habt gewonnen – auch wenn eigentlich noch weitere Köpfe übrig wären.

Im Anschluss folgen eine Zwischensequenz sowie eine Unterhaltung mit Mercedes. Sie und ihr Trupp machen sich auf zur Wegeburg. Nehmt den Auftrag an, ihr zu folgen. Rechts neben dem Eingangstor steht übrigens Reynard, ein fahrender Händler, der euch Kram verkauft, etwa Feenklingen und weitere Waffen, die besser sein sollten als eure derzeitigen. Zudem könnt ihr hier eure Ausrüstung aufwerten lassen, was keine schlechte Idee ist.

Beim Riftstein im Kommandoquartier könnt ihr noch einen weiteren Vasallen dazuholen, indem ihr ihn in der Zwischendimension ansprecht. Sind alle Vorbereitungen getroffen, dann verlasst das Lager wieder und macht euch auf den Weg zur Wegeburg.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: