Auch in „Dragon's Dogma“ gibt es unterschiedliche Endsequenzen, je nachdem, was ihr in bestimmten Situationen entschieden habt. Dabei ändert sich der Zustand, in dem ihr euren Hauptcharakter zurücklasst, zum Teil drastisch. Nicht alle davon sind Happy Ends, und genau genommen gibt es nur ein „richtiges“ Ende, das euch im Anschluss das New Game + anbietet. Alles andere sind Zustände, in denen ihr die Welt bzw. euren Helden hinterlasst.

Im Folgenden klären wir, welche Endsequenzen es gibt, wie man sie erreicht und worauf man achten muss.

[Hinweis: Bei den „falschen“ Enden bekommt ihr anschließend die Möglichkeit, den letzten Spielstand zu laden und eure Entscheidung rückgängig zu machen. Ihr erkennt diese Enden daran, dass die Credits nur einmal kurz angeschnitten werden. Nachdem einige Namen eingeblendet wurde, erscheint das Capcom-Logo und ihr könnt euren letzten Save laden.]

Dragon's Dogma - Hydra-Trailer5 weitere Videos

Ende 1: Ihr steht dem Drachen beim Befleckten Berg gegenüber und dann vor einer Entscheidung. Kehrt ihr dem geschuppten Untier den Rücken und lasst Lady Aelinore in der Kammer liegen, ist dies ein wenig schönes und sehr unbefriedigendes Ende. Ihr sitzt quasi als neuer Herzog au dem Thron von Gran Soren und grämt euch, dass alles so kommen musste. Definitiv nicht das, was man erwartet.

[Alle weiteren Enden setzen voraus, dass ihr den Drachen bekämpft und besiegt. Anschließend müsst ihr im Grabenbruch 20 Lazarussteine sammeln, damit es weitergehen kann. Hieraus ergeben sich folgende Endsequenzen.]

Ende 2: Nachdem ihr gegen den Hüter der Welt gekämpft und ihn in seiner ersten Form, in der er auftritt, besiegt habt, lauft ihr zu eurem Avatar und verlasst dahinter den Rift. Dies führt zu einem beschaulichen Leben in Kassardis, mit all euren Freunden.

Ende 3: Bei der Wahl nicht den Rift verlassen, sondern geradeaus laufen. Ihr müsst sämtliche Hüllen besiegen und euch danach dem Hüter in seiner wahren Form stellen. Verliert ihr in diesem Kampf, stürzt ihr aus dem Rift nach unten und werdet zum nächsten Drachen (so, wie man es im Intro sehen konnte).

Ende 4: Sozusagen das perfekte Ende. Besiegt Savan und seinen Hauptvasallen (siehe Hauptquest „Das endgültige Urteil“). Anschließend bittet euch Savan, ihn mit der Götterbann-Klinge zu erstechen, was ihr tun solltet. Nun, als neuer Truchsess, sitzt ihr quasi im Rift fest. Wählt selbst die Götterbann-Klinge aus und rammt sie euch in die Brust. Damit beendet ihr das Spiel komplett und könnt im Hauptmenü ein NG+ starten.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: