In Dragon Quest: Builders können euch einige Tipps und Tricks für den Einstieg dabei helfen, euch schnell in dem neuen Alefgard zurechtzufinden. In unserem Guide versorgen wir euch mit Tipps zum Bauen und auch einige allgemeine Hinweise, die euch auf den Reisen helfen werden.

Dragon Quest: Builders - So bekommt ihr die Stoßdämpfer-Stiefel27 weitere Videos

Der wichtigste der Tipps, den ihr vor Beginn von Dragon Quest Builders verinnerlichen müsst, ist die Tatsache, dass ihr nicht im Kampf levelt. Das bedeutet, eurer Waffen helfen euch vielleicht beim Überleben und während der Angriffe auf eure Siedlung, aber in der Stufe steigt ihr lediglich dann auf, wenn eure Siedlung wächst. Euer Charakter hat auch keine Stufe, wie ihr es gewohnt seid, sondern lediglich eure Siedlung.

Dragon Quest Builders – Tipps zum Bauen

Das Wichtigste bei Dragon Quest Builders ist das Bauen. Es ist eure Aufgabe, den Menschen ihre Kreativität zurückzubringen und sie lehren wieder selbst bauen zu können. Deshalb haben wir die folgenden Tipps zum Bauen gleich am Anfang unseres Einsteiger-Guides platziert. Neben den folgenden Tipps wollen wir euch noch einen wesentlichen Hinweis mitgeben: Lasst euch nicht von den Bauplänen in eurer Kreativität einschränken. Auch ohne werdet ihr viele unterschiedliche Räume bauen können.

Dragon Quest: Builders - Tipps und Tricks zum Bauen, Sammeln und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
Mit unseren Tipps und Tricks zu Dragon Quest Builders helfen wir euch auf euren Reisen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Beachtet beim Bauen die Grenzen eurer Siedlung. Ihr erkennt sie an der erleuchteten Fläche. Baut ihr außerhalb, so gelten die Räume nicht als dazugehörig. Zudem hört ihr auch immer einen Klang, der euch anzeigt, dass ihr die Siedlung verlasst und die Musik ist in der Welt außerhalb auch anders.
  • Ihr habt die Möglichkeit, Räume auch unter der Erde zu bauen. Solltet ihr nicht sehen, können, wo die Siedlungsgrenzen liegen, achtet auf den Sound. Außerdem ist es natürlich möglich, Stockwerke zu bauen. Macht euch also keine Sorgen um den Platz. Der wird genügen.
  • Manche Baumaterialien könnt ihr ausschließlich von Monstern bekommen. Nachts werdet ihr einige Monster mehr draußen antreffen. Scheut also nicht davor, mal eine Nacht nicht zu schlafen und stattdessen farmen zu gehen.
  • Die Dekoration hat bei Dragon Quest Builders einen besonders hohen Stellenwert, daher einer der wichtigsten Tipps: Dekoriert eure Räume ausgiebig, denn dadurch macht ihr richtig viele Punkte und euer Dorf kann schneller die nächste Stufe erreichen.
  • Die Räume werden über ihr Inventar und auch über die Dekorationen definiert. Damit ihr viele Räume entdecken könnt, müsst ihr einfach alles ausprobieren, was ihr in der Tasche habt. Eine neue Ausstattung in einem leeren Raum zu platzieren, kann schon reichen.
  • Wenn ihr Alefgard erkundet, dann sprecht mit den Menschen und Monstern, die euch friedlich gesonnen sind. Hin und wieder werdet ihr von ihnen einen Bauplan bekommen. Zudem könnt ihr die Bauvorlagen auch in Schatztruhen finden.Dragon Quest: Builders - Bauplan für "Zum Fleischklopfer" finden27 weitere Videos
  • Habt ihr die Wirbelattacke erlernt, wird euch diese beim Abbauen helfen. Ladet ihr euren Schlag auf, so könnt ihr viele Blöcke gleichzeitig und dadurch schneller abbauen. Innerhalb der Siedlung müsst ihr aber aufpassen, denn ihr haut einfach alles um euch herum ab und könnt es nicht genau kontrollieren. Es kann passieren, dass ihr eure schönen Bauten beschädigt.

Tipps für unterwegs

Bei Dragon Quest Builders werdet ihr eure Zeit nicht ausschließlich in eurer Siedlung verbringen. Wollt ihr das Dorf ausbauen, braucht ihr Materialien und neue Werkstoffe, aus denen ihr bessere Waffen und Werkzeuge herstellen könnt. Die folgenden Tipps zeigen euch, worauf ihr besonders beim Einstieg in die Abenteuer achten solltet.

  • Einer der wichtigsten Tipps für unterwegs ist der Riesige Reisekoffer. Bevor ihr euch auf lange Reisen begebt, solltet ihr die Missionen so weit gespielt haben, bis ihr die Reisetruhe freigeschaltet habt. Das dauert glücklicherweise nicht lange, ist aber unerlässlich, denn hier könnt ihr wesentlich mehr verstauen als in eurem Inventar.

    Dragon Quest: Builders - Tipps und Tricks zum Bauen, Sammeln und mehr

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
    Der wichtigste der Tipps bei Dragon Queast Builders: Holt euch schnell diesen Riesigen Reisekoffer.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Wollt ihr auf die Items innerhalb eurer Reisetruhe zugreifen, dann müsst ihr das Menü öffnen und auf Gegenstände klicken. Dort habt ihr zwei Reiter, innerhalb derer ihr alle Items sammeln könnt, die ihr auf Reisen findet.
  • Wenn ihr die Welt von Alefgard erkundet, solltet ihr immer eine Ersatzwaffe, Ersatzrüstung und mehrere Hämmer mitnehmen. Zudem schadet es nicht, eine Tür, Fackel und Strohmatratze dabei zu haben, damit ihr mit Anbruch der Nacht eine Unterkunft bauen könnt. Diese zusätzlichen Items solltet ihr in eurem Reisekoffer lagern, damit sie euch keinen Platz im Inventar wegnehmen.
  • Alternativ könnt ihr auch einen Steinmetztisch für unterwegs anfertigen und in eurer Reisetruhe lagern. So braucht ihr euch nur noch um die entsprechenden Materialien kümmern, wenn ihr etwas bauen wollt.

    Dragon Quest: Builders - Tipps und Tricks zum Bauen, Sammeln und mehr

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 1/51/5
    Mit dem Steinmetztisch könnt ihr alles, was ihr freigeschaltet habt, bauen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Legt in den Reisekoffer oder in euer Inventar ausreichend Nahrung, damit ihr unterwegs nicht verhungert. Ist eure Nahrungsleiste leer, verliert ihr schnell Lebensenergie. Sterbt ihr, dann lasst ihr einen Teil eurer Ausrüstung fallen. Diese müsst ihr dann am Ort eures Todes wieder einsammeln. Riskiert es lieber nicht.
  • Wenn ihr doch mal feststellen solltet, dass ihr schnellstens zurück zur Siedlung kehren müsst, dann nutzt die Chimärenflügel. Diese bekommt ihr früh im Verlauf der Missionen. Die Federn, die ihr dafür braucht, erhaltet ihr allerdings nur von Chimären. Diese Monster sind nicht überall zu finden. Seht ihr welche, dann schnappt sie euch und sammelt alle Federn, die ihr finden könnt.
  • Solltet ihr doch keine Chimärenflügel mehr haben und dringend zum Dorf zurückreisen müssen, dann findet ihr im Menü den Reiter „Verschiedenes“. Hier habt ihr die Möglichkeit, zur Siedlung zurückzukehren. Dabei verliert ihr allerdings einen Teil eures Inventars. Nutzt diese Option also nur dann, wenn es wirklich nicht anders geht.
  • Ein weiterer der wichtigsten Tipps für unterwegs ist, dass ihr beim Verwenden der Wirbelattacke, eure Waffen und Werkzeuge sehr schnell verbraucht. Nutzt diesen Angriff also nicht inflationär, sondern dann, wenn ihr ihn wirklich braucht.
  • Besorgt euch so schnell wie möglich die Stoßdämpfer-Stiefel. Mit diesen werdet ihr keinen Fallschaden mehr erleiden. Wo ihr sie findet, zeigt euch das Video oben in unserem Tipps-Guide.

Allgemeine Tipps zu Dragon Quest Builders

Nachfolgend wollen wir euch noch ein paar allgemeine Tipps zu Dragon Quest Builders mitgeben. Habt ihr weitere Ideen, mit denen ihr uns und unseren Lesern helfen könnt, dann hinterlasst sie gerne in den Kommentaren.

  • Ihr könnt im Spiel zwar nicht auf Pause drücken, aber wenn ihr das Menü öffnet, wird die Welt um euch herum automatisch stehen bleiben. Lasst euch von den flackernden Lichtern nicht verwirren. Diese bewegen sich zwar weiterhin, aber alles andere (auch die Zeit) friert ein.
  • Beim Abbauen hört ihr immer einen Klang. Wenn dieser metallisch ist, dann bedeutet es, dass dieses Item nicht abgebaut werden kann. Es kann natürlich auch sein, dass ihr das entsprechende Werkzeug noch nicht besitzt, mit dem es abgebaut werden kann. Dieses bekommt ihr im Verlauf der Missionen.
  • Irrt gar nicht lange herum, sondern folgt zunächst den Missionen. Ihr schaltet am Anfang viele nützliche Items frei, die euch bei euren Reisen durch Alefgard helfen werden, z.B. der Riesige Reisekoffer.
  • Damit ihr Bäume, Steine und andere wichtige Items abbauen könnt, braucht ihr den Hammer. Diesen bekommt ihr auch recht schnell im Verlauf der Missionen. Wollt ihr den Hammer, so müsst ihr zunächst das blaue Portal errichten. Wendet euch dabei an Roy und folgt seinen Missionen.
  • Ihr werdet am Ende einer Mission hin und wieder mit Lebenssamen belohnt. Zudem findet ihr diese gelegentlich in Truhen in Dungeons. Nehmt die Lebenssamen gleich ein, denn sie erweitern eure maximalen LP jedes Mal um 5 Punkte. Sucht also nach Truhen, wenn ihr unterwegs seid, denn darin können sich Lebenssamen und andere nützliche Items befinden.

    Dragon Quest: Builders - Tipps und Tricks zum Bauen, Sammeln und mehr

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
    Nehmt diese Lebenssamen immer gleich zu euch, sobald ihr sie bekommt.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Haltet euch fern von tiefen Gewässern. Diese erkennt ihr daran, dass ihr den Grund nicht sehen könnt. Fallt ihr hinein, werdet ihr sterben. Schwimmen kann euer kleiner Held leider bisher nicht.
  • Lasst euch von hohen Bergen in der Ferne nicht einschüchtern. Sie gelten nicht unbedingt als Level- und Weltende. Die Welt dahinter steht euch zum Entdecken frei.
  • Im Kampf könnt ihr eure Waffen mit den Richtungstasten wechseln (nach oben und nach unten). Einer der hilfreichsten Tipps für den Kampf ist, immer zwei Waffen anzulegen. Wenn die eine kaputt geht und ihr bekommt es nicht mit, könnt ihr schnell zur zweiten greifen, ohne dafür ins Menü gehen zu müssen. Aber keine Panik: Drückt ihr den Menü-Knopf, wird das Spiel pausiert und ihr könnt in aller Ruhe auf euer Inventar zugreifen. Heilen könnt ihr euch allerdings auf diese Weise nicht.
  • Bevor ihr eure Reise ins nächste Kapitel antretet, speichert im alten Kapitel nochmal ab. So ist euer Vortschritt gesichert, falls ihr doch nochmal zurück wollt und unerledigte Dinge nachholen wollt. Solche Tipps sind zwar einfach, können dem einen oder anderen dennoch helfen.
  • Versucht alle Herausforderungen im Kapitel abzuschließen. So werdet ihr für Terra Incognita, den Online-Modus, mehr Boni freischalten.