Dragon Ball Xenoverse 2 ähnelt zwar seinem Vorgänger, doch gibt es einige kleine Veränderungen. Unsere Tipps weisen euch auf die wichtigsten hin. Zudem geben wir euch natürlich auch Kampftipps und verlieren einige Worte zu den Klassen, denn auch diese sollten eurem Spielstil entsprechend gewählt werden.

Dragon Ball Xenoverse 2 - Unsere Kampftipps umgesetzt11 weitere Videos

Ihr könnt zwar bei Xenoverse 2 euren Charakter importieren, das bedeutet allerdings nicht, dass ihr ihn auch spielen könnt. Dennoch werdet ihr von zahlreichen Vorteilen profitieren. Welche Boni ihr bekommt und was ihr dabei bedenken müsst, erklären wir euch in einem speziellen Guide. Folgt einfach dem Link für weitere Antworten. Nachfolgend versorgen wir euch mit Kampftipps und für Frischlinge im Xenoverse-Universum gibt es auch noch zusätzlich Tipps zu Klassen und einige allgemeine Tricks.

Dragon Ball Xenoverse 2 – Tipps für den Kampf

Wir haben uns dafür entschieden, euch als erstes mit den Kampftipps zu versorgen, da viele von euch den ersten Teil bereits gespielt haben und wissen, wie der Anfang abläuft. Scrollt im Text weiter runter, wenn ihr Tipps zu Klassen bzw. Rassen oder allgemeine Hinweise zum Spiel braucht. Ihr werdet zwar in die Kämpfe von Xenoverse 2 eingeführt, allerdings wird im Tutorial nicht auf alles hingewiesen. Einige Tipps kennt ihr vielleicht schon, aber andere sind euch möglicherweise neu. Entscheidet selbst und hinterlasst uns gerne weitere Tipps in den Kommentaren.

Dragon Ball Xenoverse 2 - Tipps für den Kampf und einen erfolgreichen Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
Mit einem Scouter könnt ihr eure Gegner analysieren und wisst, was euch erwartet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Falls ihr euch fragt, ob ihr bei Dragon Ball Xenoverse 2 überhaupt euer Ki aufladen könnt, dann ist die Antwort: ja. Es funktioniert nur anders als im Vorgänger. Geht zum Fähigkeiten-Laden und kauft euch dort die Volle-Kraft-Attacke, die Maximale Ladung oder die Energieladung. Diese und andere Fähigkeiten könnt ihr einsetzen, um damit euer Ki aufladen zu können.
  • Wollt ihr die Ausdauer des Gegners schwächen bzw. komplett senken, so habt ihr zwei Möglichkeiten. Lauft in Richtung des Gegners und drückt entweder die X- (Xbox One) oder die Viereck-Taste (PS 4). Damit setzt ihr einen leichten Ausdauer-Brecher ein, der euren Opponenten lähmt und seine Ausdauerleiste leert. Lauft ihr auf ihn zu und drückt die Y- (Xbox One) bzw. die Dreieck-Taste (PS 4), dann startet ihr den schweren Brecher und haut ihn um. Die Ausdauerleiste ist ebenfalls leer und ihr habt Zeit um nachzusetzen. Wichtig ist nur, dass diese Angriffe nicht daneben gehen dürfen, sonst seid ihr dem Feind ausgeliefert.
  • Im Anschluss an einen leichten Stamina-Break solltet ihr zum Nahkampf übergehen und euren Gegenpart ordentlich vermöbeln. Auf den schweren Ausdauer-Brecher sollten Superangriffe und Ki-Explosionen folgen.
  • Eine Neuerung bei Dragon Ball Xenoverse 2 ist der Aura-Knall-Sprint. Diesen könnt ihr für drei verschiedene Situationen nutzen. Wollt ihr so schnell wie möglich zum Gegner vorpreschen, um ihn anzugreifen, dann drückt gleichzeitig X und Viereck (PS 4) oder X+A (Xbox One). Wenn ihr wollt, könnt ihr euch aber auch hinter euren Gegner teleportieren. Dafür müsst ihr die Tastenkombination zwei Mal hintereinander betätigen. Die dritte Möglichkeit, erlaubt es euch, der Ki-Explosion eures Gegners auszuweichen und ihn direkt anzugreifen.
  • Fühlt ihr euch von eurem Gegenspieler bedrängt und wollt Raum zwischen euch schaffen, so könnt ihr dies auch ganz einfach tun. Haltet A bzw. X gedrückt und betätigt die Rückwärts-Richtungstaste (Black-Dash). Ihr werdet einige Meter von dem Gegner wegteleportiert und könnt so sogar Kombos entkommen.
  • Einer der besten Tipps zu Xenoverse 2 ist das Nutzen von Z-Vanish. Damit könnt ihr nämlich den Schlägen eurer Gegner entweichen und verbraucht nicht einmal Energie. Das bedeutet, ihr könnt es immer wieder nutzen und damit sogar weit genug wegkommen, um vielleicht auch mal eure Ausdauer zu regenerieren. Wie es geht? Einfach LT bzw. L2 gedrückt halten, mit einer Richtungstaste bestimmen, ob ihr nach links oder rechts ausweichen wollt und dann mit A oder X den Vorgang abschließen.

Klassen: Die Vorteile jeder Rasse

Gleich zu Beginn, wenn ihr euch einen Charakter erstellen sollt, müsst ihr euch für eine Rasse bzw. Klasse entscheiden. Sie haben verschiedene Vor- und Nachteile und unterscheiden sich in ihrer Ausrüstung. Nehmt ihr zum Beispiel den Erdling, so werdet ihr über gut ausbalancierte Werte verfügen und euer Ki füllt sich automatisch auf. Zudem steigt der Max-Angriff. Als Saiyajin werdet ihr zwar über weniger Gesundheit verfügen, dafür wird eure Angriffskraft stärker sein. Die Werte eines wiederbelebten Saiyajin steigen außerdem an.

Dragon Ball Xenoverse 2 - Tipps für den Kampf und einen erfolgreichen Einstieg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Es gibt fünf verschiedene Klassen bei Dragon Ball Xenoverse 2. Tipp: Probiert alle mal aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Majin verfügt ihr über eine höhere Verteidigung, wobei die Ausdauerregeneration leider etwas niedriger ist. Namekianer haben wiederum eine hohe Gesundheit und eine schnelle Ausdauerregeneration. Allerdings ist ihre Angriffskraft dafür geringer. Dann ist da noch der Freezer-Clan. Sie haben eine geringe Gesundheit, sind dafür aber sehr schnell. Im Angriff steigt sogar ihre Ausdauer. Wie ihr seht, müsst ihr die Klassen einfach selbst ausprobieren und schauen, welche eurem Spielstil am meisten zusagt. Wir empfehlen euch, dies auch zu tun und das Spiel erst dann ernsthaft zu starten, wenn ihr mehrere Rassen getestet habt.

Allgemeine Tipps für den Einstieg

Es gibt einige Kleinigkeiten, die selbst Veteranen helfen könnten, deshalb schreckt nicht davor zurück, unsere Tipps für den Einstieg in Xenoverse 2 zu lesen. Vielleicht fallen euch noch andere Ideen und Tricks ein, die uns und unseren Lesern helfen könnten, einen erfolgreichen Einstieg in das Spiel zu schaffen. Und auch Profitipps sind herzlich willkommen. Haut sie einfach in die Kommentare. Die folgenden Tipps wollen wir euch mit auf den Weg geben:

  • Wenn ihr euch in Conton-City befindet, öffnet euer Pausen-Menü und geht auf Anpassen. Hier könnt ihr eure Attribute boosten und damit leveln.
  • Begebt euch ins Abenteuer und löst einige Parallel-Quests. Auf diese Weise könnt ihr schnell leveln und wir empfehlen euch erst das zu tun, bevor ihr euch in Online-Matches stürzt.
  • Wenn ihr in Conton-City ein blaues Leuchten entdeckt, dann ist es kein Easter Egg auf Rambo, sondern ein Item, das ihr einsammeln könnt. Dahinter verbergen sich teilweise Verbrauchsobjekte und andere schöne Dinge. Sucht die Orte öfter auf, denn manchmal spawnen diese Gegenstände an gleicher Stelle erneut.
  • Von Rambo zu Terminator: Mit eurem Scouter ist es euch nicht nur möglich, eure Gegner zu analysieren. Ihr könnt damit auch Items und verletzte Verbündete entdecken. Drückt die Richtungstaste nach unten und setzt den Scouter ein. Überzeugt euch selbst, wie viel mehr ihr dadurch sehen werdet.

    Dragon Ball Xenoverse 2 - Tipps für den Kampf und einen erfolgreichen Einstieg

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/4
    Hierbei handelt es sich weder um Terminator, noch um einen Scouter - Wer ist das eigentlich?
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken