Am vergangenen Wochenende wollten sich viele Fans von Dragon Ball in das neue Game der Reihe stürzen. Doch die Server von Dragon Ball FighterZ machten Probleme. Viele der User hatten überhaupt keine Möglichkeit, zu verbinden und blieben mit leeren Händen zurück. Die Entwickler geloben Besserung und eine Verlängerung, falls es länger dauern sollte.

Die Beta von Dragon Ball FighterZ hat aktuell noch Probleme.

"Die Beta von Dragon Ball FighterZ kämpft mit einigen Netzwerkproblemen, die nicht so schnell gelöst werden können", heißt es in einem Statement von Bandai Namco. "Wir versuchen die Beta online zu halten, aber ihr müsst vielleicht mit einigen Problemen während des Gameplays rechnen. Fall sich diese Probleme nicht in einem überschaubaren Zeitraum lösen lassen, denken wir darüber nach, die offene Beta von Dragon Ball FighterZ zu verlängern. Danke für eure Unterstützung und die Geduld, während wir an einer optimalen Gameplay-Erfahrung für euch arbeiten."

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

Kommt die Verlängerung?

Aktuell soll es immer noch Probleme mit der Beta von Dragon Ball FighterZ geben. Die Verlängerung wird deswegen immer wahrscheinlicher. Schließlich soll die Beta bereits morgen beendet werden. Eine offizielle Bestätigung gibt es allerdings noch nicht. Sollte sich dies ändern, halten wir euch hier auf dem Laufenden. Dragon Ball FighterZ erscheint dann am 26. Januar 2018 für Xbox One, PS4 und den PC.

Dragon Ball FighterZ ist bereits für PC, PS4 & Xbox One erhältlich und erscheint am 28. September 2018 für Nintendo Switch. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.