Im Wald angekommen erkunden wir großflächig die Gegend und sammeln sämtliche Seidenstoffe von den Banditen auf, da wir diese für eine Nebenquest benötigen (Insgesamt 9 Stück). Für eine weitere Nebenquest müsst ihr die Schriften von Statuen kopieren – auch diese sollten bei gründlichen Absuchen des Gebietes einfach zu finden sein. Bevor ihr über die Brücke geht solltet ihr vier der acht Statuen gefunden haben. Kaum habt ihr die Brücke überquert erlebt ihr eure erste (wenngleich kurze) Begegnung mit Velanna.

Dragon Age: Origins - Awakening - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 11/371/37
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wandelnde Bäume und sprechende Statuen

Folgt dem Pfad den Berg hinauf – unterwegs werdet ihr von einigen schwachen Banditen angegriffen. Oben angekommen erkundet ihr dann das verlassene Lager; was kann hier nur geschehen sein? Das finden wir bald heraus, doch erst drehen wir um und gehen Richtung Osten. Dort solltet ihr ein Granitvorkommen entdecken – Voldrik wird sich sicher darüber freuen. Geht den Weg nach Osten weiter, besiegt die dort lauernde Dunkelbrut und setzt eure Reise fort, bis ihr an zwei Statuen angelangt. Sprecht mit der Krieger-Statue – sie will, dass ihr den Magister tötet. Dies ist aber nicht nötig, wie euch die zweite Statue erklärt. Mit Überredenskunst könnt ihr den Avvar-Krieger davon überzeugen, seinen alten Hass ruhen zu lassen. Solltet ihr den Magister nun trotzdem erledigen wollen – er liegt nur weniger Meter weiter nördlich von den Statuen.

Geht nun den Weg weiter in Richtung des großen Steinkreises auf dem Boden. Tötet unterwegs alle Sylvan-Bäume, das Holz der Kreaturen können eure Schmiede auf Vigils Wacht später gebrauchen. Der Steinkreis ist ein kleines optionales Rätsel. Setzt den fehlenden Stein an die richtige Stelle und klickt ihn erneut an – drei weitere Steine fangen an zu leuchten. Wenn ihr nun auf einen Stein klickt, geht ein Feuer zum nächsten Stein. Auf diese Weise müsst ihr alle Steine und die Wege zwischen den Steinen zum Brennen bringen. Habt ihr das Rätsel gelöst, gibt es als Belohnung eine Halskette mit drei zu allen Attributen. In der Nähe des Steinkreis' ist außerdem eine weitere Statue.

Dragon Age: Origins - Awakening - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden26 Bilder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Weiter südlich findet ihr Ines, von der Wynne in Amaranthine erzählt hat. Redet mit ihr – erst wenn ihr eine bestimmte Pflanze für sie besorgt, wird sie Wynnes Bitte folgen. Diese Pflanze befindet sich in der Nähe des Granitvorkommens auf einem Hügel. Holt sie und kehrt zu Ines zurück. Direkt neben Ines befindet sich außerdem ein weißer Sylvan – ein besonders starkes Exemplar, das ihr aber auch einfrieren oder paralysieren könnt. Nach seinem Ableben hinterlässt euch der Baum ein besonderes Holz, das euch bei Vigils Wacht von Nutzen sein wird.

Dragon Age: Origins - Awakening - Dialog mit einem Darkspawn (Dunkelbrut)9 weitere Videos

Nun geht es zurück Richtung verlassenes Lager, um die andere Seite des Waldes zu erkunden. Dort findet ihr die restlichen drei Statuen und jede Menge wandelnde Bäume, deren Holz ihr noch braucht. Viel wichtiger ist jedoch der verletzte Soldat, der euch die Wahrheit über die Vorkomnisse im Vendanwald erklärt. Nach seinem Tod werdet ihr von Darkspawn angegriffen – einer der Brut trägt ein Amulett bei sich, das ihr mitnehmen solltet. Begebt euch nun zurück zum verlassenen Lager, auf dem Weg dorthin begegnet ihr der aggressiven Velanna erneut. Besiegt ihre Schergen und folgt ihr auf den Hügel. In einem Gespräch erklärt ihr ihr die Taktik der Dunkelbrut und sie tritt euch bei (solltet ihr das denn wollen). Nächstes Ziel: Die Mine.

Die Silbermine

Weit werdet ihr in der Mine nicht kommen, denn eine Begegnung mit dem Architekten steht bevor. Nach einer kurzen Zwischensequenz befindet ihr euch in Gefangenschaft, all eurer Ausrüstung beraubt. Sobald ihr erwacht, erkundet sämtliche Zellen und besiegt die beiden Darkspawn-Wächter – die erhaltene Ausrüstung muss vorerst zu eurem Schutz genügen. Geht außerdem in den Raum im Norden, dort befindet sich ein Plateau mit zwei Hebeln. Ihr müsst es schaffen, das Feuer der vier Kugeln auf die hinteren zwei Kugeln zu transferieren und anschließend auszuschalten, dann verschwindet der Nebel im unteren Raum und ihr kommt an die Kiste.

Dragon Age: Origins - Awakening - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 11/371/37
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Danach gehts Richtung Süden weiter durch die Katakomben. Vergesst nicht, im großen Raum unter dem Gefängnis die Balliste abzufeuern, bevor ihr weitergeht – so werden euch einige Gegner abgenommen. Räumt anschließend im Raum mit der nun zerbröckelten Statue auf, rüstet euch mit den gefundenen Gegenständen aus und geht weiter. Im nächsten Raum gibt es eine geheime Steintür gleich rechts neben dem Eingang.

Geht weiter in die Mine und ihr seht einen Ghoul, der die Ausrüstung eines eurer Gefährten trägt – nach und nach werdet ihr nun eure alten Gegenstände zurückbekommen. Geht im nächsten Raum erst nach rechts, dort findet ihr den verletzten Keenan, der eine kleine Aufgabe für euch hat. Geht bei der nächsten Abzweigung zuerst nach links (in dem Fall Osten), um den Ring zu besorgen, von dem euch Keenan erzählt hat – außerdem findet ihr dort Lyrium Sand für eure Festung. Inzwischen solltet ihr auch eure komplett Ausrüstung wieder haben.

Setzt eure Reise fort und kämpft euch durch die Gänge – die dunkle Brut sollte euch keine Probleme machen, aber nehmt euch vor den größeren Drachen in Acht, die können ordentlich Schaden austeilen und sollten in Schach gehalten werden. Ihr solltet schließlich in einem großen Raum im Süden ankommen, in dem der Architekt mit zwei kleinen Kreaturen auf euch wartet. Bevor ihr euch dem Feind stellt, sprecht mit dem Händler Armaas, der direkt vor der finalen Tür steht – er wird sich zu eurer Festung begeben, außerdem könnt ihr nun sämtliche Gegenstände, die ihr in der Mine gefunden habt, verkaufen, um euer altes Zeug aus der Kiste links neben der Tür aufnehmen zu können.

Was nun folgt ist ein Kampf gegen zwei mittelgroße Drachen, die sich ständig in die Luft erheben. Das erschwert den Fokus auf eine der Kreaturen, dennoch solltet ihr versuchen, euer Feuer zu konzentrieren. Die Drachen sind zudem nicht immun gegen Betäubungs-, Paralyse- oder Einfriereffekte, versucht sie also so gut es geht zu kontrollieren. Sind die beiden besiegt, ist eure Aufgabe im Vendanwald erfüllt und ihr könnt euch nach Vigils Wacht begeben.

Dragon Age: Origins - Awakening - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden26 Bilder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Gewölbe unter der Festung (Teil 2)

In der Festung redet ihr mit Voldrick, Wade, Herren und Dworkin. Voldrik berichtet ihr vom Granit, Wade erzählt euch von Materialien, die er braucht (sprecht ihn gleich zwei mal an, schließlich habt ihr bereits brauchbares Holz gefunden), Herren berichtet ihr vom Erzvorkommen und Dworkin ist am Lyrium Sand interessiert, den ihr in der Mine gefunden habt. Die Soldatin vorm Tor lässt euch wissen, dass ihr im Thronsaal erwartet werdet – außerdem könnt ihr bei ihr eine Quest abgeben. Bevor ihr Maverlies Quest im Gewölber unter der Burg fortsetzt, kommt zunächst der Bitte der Soldatin nach und begebt euch zum Thronsaal und sprecht mit Varel.

Nachdem ihr euren Pflichten nachgekommen seid, geht zu Maverlies – der einst blockierte Weg in den Katakomben ist nun freigeräumt, ihr könnt also nun die Quelle der Darkspawn ausfindig machen. Wenn ihr unten angekommen seid, geht zunächst nach rechts zu den zwei Steingolems. Legt auf den Altar eine goldene Götze und ihr erhaltet eine Belohnung. Kehrt nun um und geht den anderen Weg bei der Abzweigung entlang. Dort findet ihr einen langen Gang mit kleinen Räumen links und rechts. Einer dieser Räume zu eurer Linken führt in einen schmaleren Gang, an dessen Ende ihr Kristalle findet.

Dragon Age: Origins - Awakening - Komplettlösung, Tipps & Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/27Bild 11/371/37
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachfolgend gibt es stets nur einen Weg, den ihr gehen könnt. Schließlich solltet ihr eine Brücke überqueren und in einem größeren Raum ankommen, in dem ihr direkt von einem Monster begrüßt werdet. An einem bestimmten Punkt beschwört dieses eine Horde Skelettkrieger, die ein großes Problem werden können. Wie ihr am günstigsten vorgeht hängt von eurer Gruppe ab. Entweder ihr fokussiert euch zunächste auf die Skelette und vernichtet diese am besten mit flächendeckenden Zaubern und Fähigkeiten oder ihr konzentriert alles was ihr habt auf den Schatten, sobald diese auf etwa 5% Leben angekommen ist, endet der Kampf und alle Skelette sollten verschwinden.

Leert die vier Urnen in dem Raum und klickt das Objekt in der Mitte an. Geht anschließend in den neu geöffneten Gang und folgt dem Gespenst. Euch kommt eine große Gruppe Darkspawn entgegen, inklusive einem starken Oger. Unter der Dunkelbrut befindet sich auch ein Magier, den ihr als erstes aufs Korn nehmen solltet. Versucht den Oger zu beschäftigen, während ihr das Fußvolk auslöscht und konzentriert anschließend alles was ihr habt auf die große Bestie. Folgt ihr nun dem Weg des Gewölbes weiter, kommt euch das Gespenst erneut entgegen und fährt in den toten Oger – dieser begegnet euch nun als geisterhaftes Geschöpf, das es zu besiegen gilt. Wenn ihr den Geist besiegt, wird eine Zwischensequenz getriggert. Eure Quest ist somit erfüllt!

Bevor es weitergeht, solltet ihr Amaranthine einen Besuch abstattet und die Quests bei Kendrick und der Händlergilde abgeben.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: