In BioWares Rollenspiel Dragon Age: Inquisition lässt sich das Inventar zwar mit einem Bonus am Strategietisch erweitern, das Zwischenlagern von Items in Kisten und Co. aber ist nicht möglich.

Dragon Age: Inquisition - Spieler vermissen Aufbewahrung für Items

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 211/2241/224
Zu viel Loot im Inventar? Dann bleibt vorerst nur der Verkauf oder das Entsorgen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Warum BioWare auf eine solche Funktion verzichtete, um das Inventar entsprechend entrümpeln zu können, ohne Items verkaufen oder wegwerfen zu müssen, bleibt schleierhaft. In Dragon Age: Origins schob man die Möglichkeit mit dem DLC Wächter-Festung nach.

Plant das Studio also eine ganz ähnliche Vorgehensweise für Dragon Age: Inquisition? Zumindest schließt man nicht aus, die Funktion später zu integrieren.

BioWares Bryan Johnson antwortete auf reddit einem Nutzer und bestätigte, dass dieses Feature eines ist, die sich die Fans mit am häufigsten wünschen. Er wisse zwar nicht, ob man es umsetzen werde, aber man habe den Wunsch danach vernommen.

Auch wenn das keine Zusage ist, so zeigen sich Spieler von dieser Reaktion doch durchaus angetan, dass ein Mitarbeiter des Entwicklungs-Teams reagierte.

Dragon Age: Inquisition ist seit letzte Woche für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360 und PlayStation 3 erhältlich. Mehr zu BioWares Rollenspiel erfahrt ihr in unserem Dragon Age: Inquisition Test. Solltet ihr nicht weiterkommen, dann empfiehlt sich auch ein Blick in unsere Dragon Age: Inquisition Komplettlösung.

Dragon Age: Inquisition ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.