An dieser Stelle findet ihr die Lösungen zu den letzten drei Missionen des DLCs: Wo wir einst wandelten, Das Geheimnis des Winters und Hakkon Winteratem.

Die Frostgipfelsenke – Wo wir eins wandelten

„Inquisitor Ameridan hat der heutigen Inquisition Zugang zu seinen letzten Erinnerungen gewährt. Wenn du seine Schritte zurückverfolgst, wird dies Einblicke in das leben des einstigen Inquisitors gewähren.“

Diese Nebenmission erhaltet ihr von Ameridan, nachdem ihr Hakkon besiegt habt. Die erste Erinnerung erlangt ihr dann auch sofort, wenn ihr nach dem Sieg über Hakkon den Tempel verlasst und zur Statue vor euch am Ausgang des Tempels geht. Die zweite Erinnerung befindet sich im äußersten Nordwesten der Karte. Reist per Schnellkarte in die Tempelruine von Razikales Griff und begebt euch in das markierte Gebiet, In der Tempelhalle findet ihr die nächste Erinnerung, die euch +5 Klugheit schenkt.

Dragon Age: Inquisition - The Descent (DLC) Trailer26 weitere Videos

Die dritte Erinnerung findet ihr nördlich des Lagers am Fluss, zu dem ihr nun reist. Nordöstlich des Lagers seht ihr den beleuchteten Eingang zur Echoschlund-Höhle. Betretet die Höhle, schnappt euch die Erinnerung, und ihr seit um fünf Stärkepunkte reicher. Die vierte Erinnerung befindet sich auf der Insel. Reist also zum Steinbären-Stamm und lauft von dort nach Südwesten zum Steg, legt dort ab und begebt euch auf die Insel. Begebt euch zum zerstörten Haus und schnappt euch die Erinnerung, die euch +5 Willenskraft schenkt.

Die letzte Erinnerung findet ihr im äußersten Südwesten der Karte. Begebt euch zum Startlager und von dort aus zum markierten Gebiet. Fangt die letzte Erinnerung ein und ihr erhaltet +5 Geschicklichkeit. Damit seid ihr nicht nur um wichtige Attributspunkte reicher, sondern habt auch diese Nebenmission erfolgreich abgeschlossen.

Die Frostgipfelsenke – Das Geheimnis des Winters

„Eine verschlossene Tür in der Frostgipfelsenke strahlt eine unnatürliche, wenn auch merkwürdige Kälte aus.“

Diese Nebenmission erhaltet ihr automatisch, sobald ihr euch dem Norden der Frostgipfelsenke nähert. Zum Öffnen der markierten Tür werden allerdings zwölf Scherben benötigt, die ihr vorher beisammen haben müsst, um dann im Anschluss die Tür im Nordwesten der Karte zu öffnen. Reist mit den Scherben im Gepäck zum Tempel bei Razikales Griff und verlasst diesen nach Südosten. Begebt euch zum Flussbett und in den Tunnel, in dem sich die Tür befindet. Nun nur noch öffnen, alles im Raum plündern und sich über einige zusätzliche Punkte an Eisresistenz freuen, die beim Kampf gegen den Drachen nicht unwichtig werden könnten. Und außerdem ist diese Mission damit auch abgeschlossen.

Die Frostgipfelsenke – Hakkon Winteratem

„Hakkons Fänge haben einen Drachen befreit, der angeblich den eist eines Gottes der Avvar in sich trägt. Der Drache ist in die Frostgipfelsenke geflogen und wird so lange Tod und Verwüstung bringen, bis er aufgehalten wird.“

Da ist er nun, der finale Kampf gegen den letzten Drachen. Bevor ihr euch ins Getümmel stürzt, empfiehlt es sich, eure Party ein wenig darauf vorzubereiten. So sind Drachtentöter-Runen an Waffen, die im Idealfall auch noch Feuerschaden austeilen ebenso von Vorteil wie das Modifizieren eurer Rüstungen mit Kälteresistenzen. Der gute Drache hat mit 320.000 Lebenspunkten nämlich nicht gerade wenig auf den Knochen.

Begebt euch auf der Karte zum markierten Gebiet und lauft dem Drachen so lange entgegen, bis dieser beginnt, euch zu beschießen. Die Aktionen des Drachen sind relativ überschaubar. Wenn er nicht den typischen Sog, den man auch von anderen Drachen kennt ansetzt, fliegt er in sichere Entfernung und beschießt euch mit Eisbällen, die aber so langsam sind, das genug Zeit zum Ausweichen bleibt. Während dieser Beschüsse sollten eure Fernkampfeinheiten so nah wie möglich an den Drachen heran und ihn mit Feuersalven eindecken.

Ab der Hälfte der Energie unterstützen Tiefenlauerer den Drachen, die aber eher lästig als gefährlich sind. Der Drache ist immun gegen alle Status- und verlangsamenden Effekte – das beste Mittel sind wirklich die Drachentöter-Runen und Feuer. Habt ihr den Drachen niedergerungen, dürft ihr euch noch das nehmen, was er euch zurücklässt, stattet dann dem Steinbären-Stamm einen Besuch ab (siehe Nebenmission „Ansehen im Stamm“) und seid damit offiziell der einzig wahre Inquisitor und habt Hakkons Fänge damit erfolgreich durchgespielt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: