Auf dieser Seite ist die Lösung der Hakkons-Fänge-Quest Ameridans Ende beschrieben.

Die Frostgipfelsenke – Ameridans Ende

„Die Vorbereitungen auf den Angriff auf Hakkons Fänge und die Suche nach Inquisitor Ameridan laufen.“

Habt ihr das Eis, dass die Festung versperrt hat, geschmolzen, begebt ihr euch zum Steinbären-Stamm und sprecht dort mit Svarah Sonnenhaar. Habt ihr fünf Ansehenspunkte beim Stamm gesammelt, könnt ihr nun den Befehl zum Angriff geben. Empfehlenswert wäre es, eure Mitglieder mit jeder Form von Frostresistenz auszustatten, denn Hakkon selbst greift ausschließlich auf Eismagie zurück. Ihr landet vor den Toren der Festung und müsst das Tor stürmen. Schaltet den großen Wüter vorm Tor zuerst aus und kümmert euch dann auf dem ersten Wehr im Inneren der Festung um die nächsten Hakkoniten. Folgt Weg nach Norden bis zur nächsten Gruppe von Hakkoniten, die ihr ins Jenseits schickt.

Dragon Age: Inquisition - The Descent (DLC) Trailer26 weitere Videos

Anschließend weiter nach Norden in das markierte Gebiet Hier kämpft ihr euch an den Windscherben vorbei zum großen Eingangstor des Alten Tempels, den ihr anschließend betretet. In der großen Halle angekommen ist es nun wichtig, dass euch die Wärme nicht ausgeht. Sobald sich der Balken dem Ende neigt braucht ihr euch nur an eine der Feuerschalen zu stellen, um euch wieder die dringen benötigte Wärme zu verschaffen.

Lauft vom ersten Feuer aus nach Westen in den Gang, entzündet in der Mitte des Raumes ein Feuer und ladet mit eurem Zauberer die beiden Stellen magisch auf, so dass ihr eine Schleierfackel an euch nehmen könnt und eure Tränke aufrüsten könnt. Nun den Gang nach Norden bis zum Ende laufen, hier das nächste Feuer entzünden und die Truhen plündern.

Nun zurück zum Feuer in der großen Halle und von dort aus im Nordosten in den nächsten Gang laufen. Hier entzündet ihr das nächste Feuer und aktiviert anschließend euren Spürsinn, der euch auf einer Kiste neben dem Feuer den benötigten Schlüssel aufzeigt. Anschließend geht es zurück zum Feuer in der Halle und von dort aus zur Tür im Norden, die ihr nun aufschließen und dahinter das nächste Feuer anzünden könnt. Plündert anschließend noch alle Truhen und Fässer um das Feuer herum, bevor ihr die Treppe nach unten nehmt

Unten angekommen wartet eine Gruppe Hakkoniten auf euch, die ihr möglichst in der Nähe des Feuers bekämpfen solltet, wenn ihr während des Kampfes nicht auch noch Wärme verlieren wollt. Habt ihr die Hakkoniten zurückgeschlagen, könnt ihr mit einem Schurken die Tür in der östlichen Halle öffnen und den Raum dahinter plündern. Zündet aber zuerst das Feuer an, bevor ihr das tut. Ladet mit eurem Magier die Schleierfackel auf und untersucht mit der Fackel anschließend das Symbol am Schrein, das euch dann einen Waffenplan ausspuckt.

Die Schleierfackel könnt ihr nach Verlassen des Raumes auch an der südlichen Seite der Vorhalle benutzen, um einen weiteren Plan zu erhalten. Nun in den nördlichen Gang dieser Vorhalle und rechts zum nächsten Feuer. Von hier aus lauft ihr zur blauen Barriere und entzündet zuerst das Feuer direkt davor, bevor ihr euch um die Hakkoniten kümmert, die diese Barriere bewachen. Habt ihr den Bann gebrochen, lauft ihr weiter gen Norden und steht nun vor einer etwas kniffligeren Aufgabe. Im letzten Kampf vor der Entscheidung trefft ihr nun nicht nur auf einen Wüter, sondern auch eine Menge Bindungsmagier. Ihr müsst nun geschickt die Feuer ausnutzen, um euch vor dem Erfrieren zu schützen und gleichzeitig die Bindungsmagier so schnell wie möglich unschädlich machen, bevor ihr euch um die Wüter kümmert.

Sind alle besiegt, steht ihr vor Hakkon himself. Dieser lässt während seines Wütens immer wieder vereinzelte Feuer ausfallen, weswegen mitunter weitere Wege zurückgelegt werden müssen.Setzt so oft wie möglich eure Spezialangriffe ein und lasst euch auch nicht von euren Angriffen auf ihn abbringen, wenn weitere Wüter durch die Arena wirbeln. Ausdauer macht sich bezahlt, denn auch ein Hakkon verabschiedet sich nach einiger Zeit ins Nirvana.

Es startet eine Sequenz, in der ihr dem letzten Inquisitor begegnet, gefolgt von einem Drachen, der eine der Götter der Avvar in sich trägt. Bevor ihr nun in die Frostgipfelsenke zurückkehrt, plündert ihr die große Truhe und alles, was die Feinde noch während des letzten Kampfes zurückgelassen haben. Am Ausgang des Tempels lauft ihr zur Statue vor euch, die von einem grünen Licht umkreist wird. Holt die Erinnerung zurück und ihr werdet mit +5 Konstitution belohnt. Die Erinnerungen sind Teil der neuen Nebenmission „Wo wir einst wandelten“. Damit ist die Mission erfolgreich abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: