BioWares General Manager Aaryn Flynn schwärmt von der Frostbite Engine, die in Dragon Age 3: Inquisition zum Einsatz kommt. Man wusste, dass die Eclipse Engine von Dragon Age: Origins und Dragon Age 2 ziemlich altbacken für ein derartiges Projekt gewesen wäre und man viel Zeit und Geld für die Weiterentwicklung hätte investieren müssen.

Dragon Age: Inquisition - Aaryn Flynn spricht über offene Welt und Charakter-Individualisierung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 221/2241/224
Erste Screenshots bleibt uns BioWare nach wie vor schuldig.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es war auch das Feedback der Spieler, das eine Rolle in der Entscheidung gespielt hatte. Die Frostbite Engine soll sich im Vergleich zu anderen Engines gerade in Dingen wie Terrain-Streaming sowie großen, offenen Umgebungen positiv bemerkbar machen. Die offene Welt von Dragon Age 3 bezeichnet er als "sehr ambitioniert".

"Wir hatten uns gedacht, dass wenn wir sie nehmen und wunderbare 'Open World'-Systeme und Quests hinzufügen, es eine ziemliche Killer-Kombination sein wird. Das hatte für uns höchste Priorität", so Flynn.

Aber auch in Sachen Individualisierung möchte man den Spielern mehr Freiheiten geben, wobei man hier ebenso von der Frostbite Engine profitiere. Man habe neue Systeme integriert, mit denen man eine "tiefgreifende Individualisierung aller Charaktere" erreichen könne. Das bedeutet also, dass man diesmal auch die Team-Mitglieder komplett anpassen kann, nachdem es dahingegehend ordentlich Kritik im Vorfeld hagelte.

"Wir wollen sicherstellen, den Spielern das Gefühl zu geben, es wäre ihr Charakter und dass er das ist, was sie haben wollen. Und dazu geben wir dem Spieler die Möglichkeit; das ist einer der wichtigsten Aspekte."

Darüber hinaus wolle man die Zeit respektieren, die die Spieler in die Vorgänger gesteckt haben. Was er damit genau meint, bleibt aber unklar - vielleicht bezieht er sich damit auf Spielstand-Import, den BioWare schon vor einiger Zeit andeutete: "Das zu tun, ist fast eine Art Markenzeichen von uns geworden, weshalb wir das so weiterführen wollen. Wir wissen aber noch nicht, wie wir es anstellen werden, daher kann ich das nicht kommentieren."

Dragon Age: Inquisition ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.