BioWare schließt offiziell die Entwicklung von Dragon Age 2 ab und konzentriert sich stattdessen auf ein neues Projekt. Dafür musste jedoch eine nicht angekündigte Erweiterung eingestellt werden.

Dragon Age 2 - Keine neuen Inhalte mehr, geplante Erweiterung gecancelt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 90/1171/117
Womöglich wird ein Roman oder Comics die Geschichte von Hawke beenden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem vor wenigen Wochen ein weiterer Patch zu Dragon Age 2 erschienen ist, wurde das gesamte Team auf die Entwicklung des nächsten Projekts angesetzt, erklärt Executive Producer Mark Darrah im offiziellen Forum. Man hält aber trotzdem noch ein Auge offen, sollte doch noch ein schwerwiegendes Problem im Spiel auftauchen.

Zwar gibt es diverse Gerüchte (über Dragon Age 3), die könne Darrah jedoch nicht kommentieren. Allerdings habe man lange darüber nachgedacht was Dragon Age bedeutet und wohin man mit der Serie gehen könnte. Deshalb will das Team Feedback von der Community hören und zwar nicht nur über die Foren, Facebook oder Twitter, sondern auch während einiger Events, etwa der kommenden PAX East im April.

In einem weiteren Post von Darrah heißt es, dass man der Story von Hawke ein Ende bringen möchte, allerdings wohl nicht in spielbarer Form. Eigentlich war eine Erweiterung mit dem Namen „Exalted March“ geplant, aber man musste die Entwicklung stoppen um sich auf das neue Projekt konzentrieren zu können.

Über Twitter klinkt sich noch Creative Director Mike Laidlaw ein und verspricht, dass man das nächste 'Dragon Age'-Spiel im Verlauf der Entwicklung öfters zeigen wird als noch die Vorgänger.

Dragon Age 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.