Offenbar wird das von BioWare entwickelte Rollenspiel Dragon Age 2 mit mehr Gewalt als dessen Vorgänger in Erscheinung treten, zumindest wenn es nach der Beschreibung der amerikanischen Alterseinstufungsbehörde ESRB geht. Dort wurde Dragon Age 2 bereits geprüft.

Dragon Age 2 - Enthauptungen, Sex und mehr Gewalt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 113/1171/117
In Dragon Age 2 fließt regelmäßig literweise Blut
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Beschreibung zum sogenannten Mature-Rating heißt es, dass Angriffe häufig mit Schnittgeräuschen, großen Explosionen und Schmerzensschreien begleitet werden. Auch mit dabei sind natürlich wieder die Blutspritzer, mit denen bereits der erste Teil nicht geizte.

Diesmal jedoch sollen neben Gliedmaßen auch die Köpfe rollen, man kann seine Feinde also verstümmeln oder eben enthaupten, wenn auch nicht immer. Ob das so noch in der deutschen Version enthalten sein wird, ist unklar. Laut Electronic Arts wird Dragon Age 2 hierzulande ungeschnitten erscheinen.

Weiterhin heißt es, in einer Zwischensequenz würde ein abgetrennter Kopf eines Mannes hochgehalten und anschließend auf den Boden geworfen werden. Ebenfalls wieder mit dabei sind sexuelle Handlungen, was vor längerer Zeit von BioWare bereits bestätigt wurde. Von der Darstellung hat sich im Vergleich zum Vorgänger aber wohl nichts weiter verändert.

"Während des Spielverlaufes führen die Charaktere hin und wieder Dialoge mit einem sexuellen Thema. Die Spieler können kurze Zwischensequenzen auslösen, in denen Paare (Mann-Frau oder gleichgeschlechtlich) beim Küssen und gegenseitigen Ausziehen im Schlafzimmer gezeigt werden, während das Bild langsam schwarz wird", so die Beschreibung.

In einer Zwischensequenz soll eine Frau vor einem männlichen Charakter knien und ihn oral befriedigen. Der Akt selbst soll allerdings nicht direkt dargestellt werden, die Kamera schwenkt weg.

Dragon Age 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.