Nach Legacy möchte BioWare weitere Downloadinhalte für Dragon Age 2 anbieten und verspricht Besserung. BioWares Ray Muzyka erklärte gegenüber IndustryGamers, dass man sich dem Feedback der Spieler annehmen wird und dieses in die DLC-Pläne einfließen lassen werde.

Dragon Age 2 - BioWare will Spieler-Feedback in DLCs und Dragon Age 3 umsetzen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 117/1361/136
Dragon Age 3 ist schon längere Zeit in Entwicklung
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Ich denke, dass das Ergebnis für Fans von Dragon Age: Origins und Dragon Age 2 sehr zufriedenstellend sein wird", so Muzyka. Im Rahmen dessen ging er auch noch auf die Richtung ein, die BioWare mit Dragon Age 2 einschlug.

Auch wenn Fans von Dragon Age: Origins sicherlich etwas anderes vom zweiten Teil erwarteten, so verteidigt er diesen Schritt. Laut Muzyka habe man innoviert und sei Risiken eingegangen, wie etwa in den Bereichen Gameplay, Grafik, Action-Momente und auch dem Erzählen der Geschichte. Letztendlich sei es die richtige Entscheidung gewesen.

Dennoch müsst ihr euch keine Sorgen um Dragon Age 3 machen, wenn euch der zweite Teil nicht gefallen hat. Auch hier möchte BioWare auf dem Feedback der Spieler aufbauen und sicherstellen, dass die Core-Fans wieder ihren Spaß haben werden. Die nächsten Spiele (beachtet die Mehrzahl) sollen größer und besser werden, damit die Fans zufrieden und überrascht sind.

"Wir denken, dass wir das schaffen können. Wir können wirklich die besten Features aus Dragon Age: Origins und Dragon Age 2 nehmen und sie zusammenfügen. Wir wollen das Feedback unserer Core-Fans mit einbeziehen, weil sie uns wirklich sehr wichtig sind", sagte Muzyka.

Dragon Age 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.