Mit der richtigen Kombination lässt sich der Safe öffnen.

Geht nun wieder nach oben und betretet den linken Raum. Hierbei handelt es sich um ein Schlafgemach. Im Vordergrund könnt ihr eine Notiz und eine Fadenrolle einsammeln.

Im hinteren Teil des Zimmers könnt ihr noch ein Maßband und einen Hammer einsammeln, das Maßband kann mit der Fadenrolle und dem Kochlöffel zu provisorischem Messwerkzeug verbunden werden. Geht nun wieder aus dem Zimmer und geht die Treppe halb runter. An der Wand befindet sich ein Kerzenleuchter. Diesen könnt ihr mit Hilfe der Zange von der Wand entfernen. Dahinter seht ihr vier Löcher in der Wand. Die Tiefe der Löcher könnt ihr mit dem provisorischen Messwerkzeug nachvollziehen. Wenn ihr das getan habt, geht es in den Keller zurück.

Im Schlafgemach herrscht Unordnung.

Der Diener ist mittlerweile nicht mehr in der Küche - das braucht euch aber vorerst nicht zu interessieren. Benutzt im Keller die Werkbank, um euch den Schlüssel für die Wand an der Treppe herzustellen. Die Maße für die Holzteile sind 10 cm, 8 cm, 12 cm und 5cm (von oben nach unten), das Griffstück für den Schlüssel kann zwischen 1 und 4 cm groß sein. Wenn ihr alle Teile an das Mittelstück angelegt habt, feilt alle fünf angelegten Teile und legt Nägel an die Öffnungen, die ihr dann mit dem Hammer festklopft.

Eine rätselhafte Werkbank.

Wenn das erledigt ist, erhaltet ihr den Schlüssel, um die Tür hinter der Wand zu öffnen. Folgt der Treppe nach oben und benutzt den Schlüssel aus dem Safe um das Schloss zu öffnen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: