Tim Schafer will mit seinem Studio Double Fine Productions die Rechte an Stacking und Costume Quest zurückholen, wie er gegenüber Polygon meinte. Die Rechte liegen derzeit bei Nordic Games, nachdem der Publisher den Rest der THQ-Assets erst kürzlich kaufte.

Für Tim Schafer gehe es hier aber in erster Linie nicht ums Geschäft, sondern vielmehr um eine Art emotionale Bindung. Es gehöre zu Double Fines Firmenphilosophie, jene Dinge zu besitzen, die man entwickle.

Nicht dazu äußern wollte sich Tim Schafer, ob man sich bereits in Gesprächen mit Nordic Games befindet. Er meinte aber, dass man als Indie-Entwickler im Nachteil bei derartigen Gesprächen wäre.

Es sei eben sehr frustrierend, wenn etwas für andere nicht so emotional wertvoll wie für einen selbst ist. Gegenüber der GameInformer hingegen erklärte Tim Schafer, dass er ebenso gerne die Rechte an Brütal Legend von EA sowie Iron Brigade (Trenched) von Microsoft haben möchte.

Im Falle von Brütal Legend könnte er sich anscheinend eine Kickstarter-Kampagne vorstellen. Derzeit denke man über ein weitere Kickstarter-Projekt nach.