Neben Half-Life 2 zählt auch der Horror-Shooter Doom 3 aus dem amerikanischen Entwicklerhaus id Software zu den Referenztiteln, die in diesem Jahr das Licht der Händlerregale erblickten. Mittlerweile arbeiten die texanischen Programmierer an einem ersten Add-on zu dem Vorzeige-Shooter, das im nächsten Jahr veröffentlicht werden soll. Nun gibt es anscheinend erste Informationen zur Story von Doom 3: Ressurection of Evil.



Diese wurden von einem Communitymitglied im Forum einer deutschen Fanseite veröffentlicht - eine Quellenangabe gibt es allerdings nicht:
"You play as a Combat Engineer, not the Doom 3 Marine, and travel to Site 1, an abandoned base which is the first UAC Mars expedition, and contains remains of an ancient Martian civilization (looks like Quake 1), to investigate a distress signal. Later you also travel to Phobos via sky trams. You are to accompany a scientist called Dr Elizabeth McNeil, former associate of Betruger, and keep an eye on her. Betruger has turned into a demon and called three 'Hunter' demons to reclaim the artifact. These demons are bosses and you battle them separately for their special powers, including 'Helltime'. In the end, you battle Betruger in Hell. You first find the double barreled shotgun in Sarge's old office, and the Grabber later in Site 1. There is also eight person multiplayer, and also the Haste and Invulnerability powerups."
Die just erschienenen Informationen wurden bisher weder von den Entwicklern noch von Publisher Activision bestätigt, so dass ihr diese News mit Vorsicht geniesen solltet.

Doom 3: Resurrection of Evil ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.