In DOOM befindet ihr euch auf dem Mars, wo ihr als tapferer Marine in dunklen Abgründe der Hölle blickt. Dabei bewegt ihr euch auf ganz verschiedenen blutigen Schauplätzen. Insgesamt erwarten euch bei Doom 9 Karten im Multiplayer, die alle auf ihre Weise einen ganz eigenen Charakter haben. Was jedoch auf allen Karten gilt, ist Schnelligkeit, Brutalität und der Wille, zu überleben – kurzum: Einfach Action. Erfahrt in diesem Guide, welche Karten Doom für euch bereithält und was sie euch zu bieten haben.

DOOM - Launch-Trailer9 weitere Videos

Im Doom des Jahres 2016 sind die Karten in der Regel in mehrstufige Kampfarenen aufgebaut. Sie sind mit zahlreichen Gefahrenquellen bestückt. Auf allen Karten findet ihr nützliche Items, wie Power-Waffen, Dämonen-Runen oder auch einfach nur Munitionskisten. Aber die Karten verstecken auch kleine Geheimnisse, bei denen es an euch ist, sie zu entdecken. Was die Doom-Karten nicht haben, sind viele Orte zum Verstecken, wo ihr etwa campen könntet zum Snipern. Welch ein Firlefanz auch, schließlich sollt ihr euch ja bewegen und euch die Gegner schnappen und nicht etwa zitternd in einer Ecke sitzen.

DOOM: Multiplayer-Karten in der Übersicht

  1. Abgrund: Diese Karte ist riesig. Sie führt euch direkt unter die Polkappen vom Mars.
  2. Ausgrabung: Diese Karte verfügt über eine überschaubare Größe. Es handelt sich um einen UAC-Außenposten, der sich im Abbau befindet. Ihr solltet in jedem Fall auf das Mahlwerk im Felsen achten.
  3. Entsorgung: Diese Karte ist etwas kleiner. Es ist der Ort, an dem sich die Abfallverarbeitungsanlage der Forschungs- und Wohnkomplexe befindet. Ihr findet ihr ganz viel radioaktiven Schleim, der euch verletzen kann.
  4. Frevelhaft: Diese Karte schickt euch inmitten eines Höllenbruchs. Ihr habt hier aber eine gute und klare Sicht. Ein guter Ort zum Sterben...
  5. Helix: Auf dieser Karte befindet ihr euch an jenem Standpunkt, an dem an Dämonen herumexperimentiert wurde und wo fortgeschrittene Waffen entwickelt worden sind.
  6. Hitzewelle: Auf dieser Karte findet ihr eine industrielle UAC-Station. Die Korridore sind gleißend heiß und voller Lava.
  7. Höllisch: Diese Karte ist eher mittelmäßig groß. Sie hat Innen- und Außenbereiche und besitzt viele Plattformen, Teleporter und Abgründe, auf die ihr achten solltet.
  8. Unter der Erde: Hier befindet ihr euch an einem höhlenartigen Schauplatz, der schon fast symmetrisch gebaut ist. An diesem Ort sammeln sich die Energien der Hölle, bevor sie Richtung Erde gestrahlt werden.
  9. Verderben: Bei dieser Karte stoßt ihr auf eine uralte Arena. Ihr hört ein quälendes Stöhnen, das die Seelen von sich geben, die an diesem Ort leiden und ihr Leben geben mussten.

DOOM - Alle Karten im Multiplayer

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (9 Bilder)

DOOM - Alle Karten im Multiplayer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 66/751/75

Doom-Karten "Abgrund"

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

DOOM – Infos zu allen Karten im Multiplayer

Die Karten weisen einige markante Merkmale auf, die Doom ausmachen und auf die ihr Acht geben solltet, wenn ihr euch auf den Karten bewegt.

  • Explosive Fässer und Kanister: Sie gehören quasi auf eine Mehrspielerkarte. Stellt euch also nicht zu dicht an sie heran, nutzt sie stattdessen für euch, um Gegnergruppen auszuschalten. Während die Fässer nur normal explodieren, so hinterlassen die Kanister auch noch einen ordentliche Flächenschaden, weil aus ihnen Schleim oder ähnliches austritt, der eine Weile liegen bleibt. Er kann euch Schaden zufügen, aber auch den Dämonen. Lauft also nicht leichtsinnig dort hindurch.
  • Radioaktiver Schleim: Er ist grün, er ist ekelig und einige Level sind voll mit diesem Glibber. Der Kontakt damit kann sogar tödlich für euch sein.
  • Feuer und Plasma/Energie: Selbiges trifft für diese beiden Gefahrenquellen zu. Dämonen sind übrigens gegen Feuer und Plasma genauso immun, wie gegen den radioaktiven Schleim.
  • Lava und Todesgruben: Diese beiden solltet ihr tunlichst meiden. Fallt ihr in eine solche Grube oder kommt mit Lava in Berührung, dann sterbt ihr sofort, ebenso, wie Dämonen und Monster.
  • Teleporter: Einige Doom-Karten haben diese praktischen Gerätschaften, die euch von einem Ort zum anderen in der Arena bringen oder vielmehr teleportieren. Es gibt unterschiedliche Teleorter, manche teleportieren euch nur in eine Richtung, andere wiederum auch zurück. Dämonen können diese übrigens auch benutzen. Es funktioniert allerdings nicht, darin Geschosse oder etwa Raketen zu teleportieren.
  • Sprung-Plattformen: Ähnlich wie ein Fahrstuhl bringen euch diese Plattformen in Sekundenschnelle zu den höher gelegenen Leveln. Aber auch Dämonen können damit reisen.