Nachdem Wolfenstein: The New Order die Shooter-Reihe wieder in die richtige Richtung bringen und erfolgreich machen konnte, will das Bethesda auch mit dem kommenden Doom erreichen.

DOOM - Bethesdas Pete Hines: Wir müssen uns mit Doom neu beweisen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDOOM
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 83/841/84
Über das neue Doom ist kaum etwas bekannt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bethesdas Pete Hines zufolge waren die vorherigen Wolfenstein-Spiele entweder "OK" oder aber "nicht so toll". Es war kein Franchise mehr, auf dessen nächstes Spiel die Leute verzweifelt warteten. Wolfenstein sei kein Uncharted, das sich von selbst verkaufe, aber Entwickler Machine Games konnte die Marke wiederbeleben.

Und ähnlich sehe man auch bei Doom. Das letzte Doom kam vor einer langen Zeit auf den Markt, so dass man das also so angehe, als würde man sich neu beweisen müssen. Man habe keinen Freifahrtschein und niemand würde automatisch annehmen, dass es großartig werde.

Man werde also neu beweisen müssen, dass das kommende Doom etwas ist, was Spaß machen wird und anders ist. Etwas, das man im Auge behalten sollte. Das müsse der Ansatz dahinter sein. Nicht sagen könne man, dass es Doom sei und es die Spieler daher natürlich spielen werden.

Enthüllt wird das neue Doom zwischen dem 17. und 20. Juli auf der QuakeCon 2014. Allerdings mit dem Haken, dass nur Besucher in den Genuss kommen und id Software nur diesen etwas zeigen wird. Es ist aber sicher davon zu erwarten, dass Infos und Material schließlich im Netz auftauchen.

DOOM ist bereits für PC, PS4 & Xbox One erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Nintendo Switch. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.