Rare arbeitete damals für den GameCube an Donkey Kong Racing, einem direkten Nachfolger des N64-Rennspiel-Hits Diddy Kong Racing.

Der ehemalige Lead Designer Lee Musgrave ging in einem Gespräch mit Nintendo Life etwas näher darauf ein und enthüllte ein paar ganz interessante Details. Die ursprüngliche Idee für den Titel war, den Spieler nicht mehr nur auf einen einzigen Tier-Charakter während der Rennen zu beschränken.

Stattdessen hätte man zwischen mehreren und unterschiedlichen Tieren wechseln können. Größere Figuren sollten sich etwa durch Hindernisse schlagen, während kleinere Figuren viel besser hätten manövrieren können.

Später, als Rare von Microsoft gekauft wurde, erschuf man für die Xbox einen neuen Prototypen, für den man sich sehr stark von Grand Theft Auto 3 inspirieren ließ und Sabreman als Charakter integrierte. Sabreman ist der Held aus dem 'ZX Spectrum'-Adventure Sabre Wulf. Parallel dazu nannte man das Projekt in Sabreman Stampede um. Die Entwicklung dauerte ein weiteres Jahr, bevor sie schließlich eingestellt wurde.

Laut Musgrave entwickelte sich aus Donkey Kong Racing am Ende ein "niedliches Grand Theft Auto, angesiedelt in Afrika". Sabreman Stampede ist kein unbekanntes Projekt - schon 2003 gab es Gerüchte, wonach aus Donkey Kong Racing jener Titel wurde.

Einen Blick darauf werfen könnt ihr in dem folgenden Video.

Donkey Kong Racing erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.