Divinity: Original Sin - Infos

Divinity: Original Sin ist ein Rollenspiel, das im bekannten Divinity-Universum spielt und vom Originalentwickler stammt. Angesiedelt ist Divinity: Original Sin vor dem allerersten Spiel der Reihe und erzählt die Vorgeschichte und wie der Schwarze Ring entstanden ist. Finanziert wurde Divinity: Original Sin über Kickstarter und erreichte alle veranschlagten Stretch Goals, die unter anderem mehr Inhalte mit einbringen.

Divinity: Original Sin nutzt die klassische Iso-Perspektive. Eine Besonderheit dabei ist, dass man mit Freunden im kooperativen Modus spielen kann. Hier wurde das Dialogsystem so aufgebaut, dass sich beide Spieler mit einbringen, während man nicht sieht, welche Dialogoptionen dem anderen Spieler zur Verfügung stehen. Die Musik wurde von Kirill Pokrovsky komponiert, der bereits auch die Musik der Vorgängerteile der Divinity-Reihe beigesteuert hat.

Divinity: Original Sin - Die Handlung

Wie schon in den anderen Teilen der Divinity-Reihe ist die Fantasy-Welt Rivelion der Hauptschauplatz der Reihe. Hauptfiguren der Handlung sind ein Kämpfer und eine Jägerin. Bei beiden handelt es sich um sogenannte Quelljäger, die Mitglieder einer Ordnungstruppe. Jene Mitglieder gehen gegen Anwender der "Quelle", einer geheimen und streng verbotenen Magie, vor. Alles nimmt mit einem Mord an einem Magier in der Küstenstadt Cyseal seinen Lauf. Das Heldenduo geht dem Ganzen auf die Spur und finden schließlich heraus, dass die Mordtat nur der Anfang einer Verkettung von Ereignissen darstellt, die das Ende der Welt herbeiführen können.

Das Spielprinzip in Divinity: Original Sin
Im Laufe des Spiels können die Fähigkeiten und Talente der zwei Hauptfiguren in verschiedene Richtungen entwickelt werden. Insgesamt besteht die Protagonisten-Gruppe aus vier Personen, da zwei weitere Begleiter in der späteren Geschichte dazu kommen. Das Spiel kann allein oder kooperativ zu zweit gespielt werden. Im Falle von Ersteren legt der Spieler die Figuren mitsamt ihren Werten fest, während im Koop-Modus jeweils eine Figur von beiden Spielern übernommen wird. Das Kampfsystem in Divinity: Original Sin ist rundenbasiert. Ein taktisches Element während der Kämpfe bildet die Interaktion mit der Umgebung. So kann beispielsweise ein naheliegender Wasserfall zum Feuerlöschen genutzt werden.

Divinity: Original Sin - Video Tutorial Part 5 - Koop6 weitere Videos