Ihr findet euch in eurem Kristallgefängnis wieder, wo ihr einem Geist begegnet der offenbar froh ist, endlich das Objekt seiner Begierde gefunden zu haben. Er unterbreitet euch ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt. Er befreit euch und nimmt euch mit zurück nach Rivellon, damit ihr ihm helft seine alte Macht wieder zu erlangen.

Divinity 2: Flames of Vengeance - Neuer Trailer

Nach eurer Ankunft in Rivellon werdet ihr von Augustus angesprochen dem ihr Rapport erstattet über die Schicksale von Ygerna und Damian. Der Magier Zandalor hat aber bereits einen Plan, wie die Welt gerettet werden kann. Ein Teil des Planes ist eure Rückkehr gewesen, zeitgleich hat er aber auch eure alte Bekannte Kommandantin Rhoda losgeschickt einen Auftrag zu erfüllen.

Auf der Suche nach dem Zauberer von Rivellon

Ihr sollt in die Katakomben gehen und dort den Geist Berlihns bitten, euch das Auge des Patriarchen zu geben, damit die Armada Damians vernichtet werden kann. Berlihn scheint der Geist zu sein, der euch aus eurem Kristallgefängnis befreit hat.

Bevor ihr sofort in die Katakomben aufbrecht, solltet ihr noch den Historiker Thaddäus aufsuchen, dieser kann euch vielleicht mehr über Berlihn und das Gefängnis berichten. Folgt dem Weg nach Westen um Zum „ Tanzenden Seepferdchen“ zu gelangen.

Um mit Thaddäus reden zu können, müsst ihr die Quest Seepferdchen-Salat abschließen.

Er wird euch die gewünschten Informationen geben und euch von einem Rätsel berichte, für dessen Lösung ihr die Hilfe von fünf Menschen braucht. Allerdings kann er euch nicht sagen, wer diese Menschen sind.

Hinweis I

Ihr findet den Hinweis in der Quest Da ist etwas faul. Es handelt sich dabei um das Amulett von Heilewell.

Hinweis II

Diesen Hinweis findet ihr, nachdem Jannick besiegt ist, ihm begegnet ihr am Ende der Quest Der Dreifachmord in der Rue Lanilor. Es handelt sich um Zombie Jakes Ring.

Hinweis III

Um an diesen Hinweis zu gelangen, müsst ihr die Quest Fette Beute beenden.

Hinweis IV

Der Hinweis steht auf dem Schwert des Ingenieurs. Dieses findet ihr in der Truhe auf dem Podest, auf dem der Ingenieur am Anfang stand.

Hinweis V

Um diesen Hinweis zu erlangen müsst ihr die Quest Runenhebel erledigen. Tötet zunächst alle Untoten in dem Gebiet bevor ihr einen der Hebel aktiviert. Sobald ihr den ersten Hebel aktiviert erscheint ein Countdown. Innerhalb dieser Zeit müsst ihr alle drei Hebel in dem Gewölbe aktivieren. Einer ist am rechten Ende, einer am linken und der dritte ist gleich im ersten Gang hinter dem Sockel.

Wenn das erledigt ist, tickt die Zeit ein zweites Mal runter und ihr müsst innerhalb der Zeit alle Skelette töten. Wenn das geschafft ist, öffnet sich das zentrale Tor. Dahinter müsst ihr zunächst den Sockel aktivieren und euch für eine der beiden Truhen entscheiden. In beiden Kisten werdet ihr Maxos Ring finden, den fünften Hinweis.

Jedes Mal wenn ihr einen Hinweis findet und die Gegend verlasst, werdet ihr von Bellegar in eine Arena teleportiert, wo ihr in einer festgesetzten Zeit seine Diener besiegen müsst.

Wenn ihr alle fünf Hinweise zusammen habt, könnt ihr die Halle der Champions am Quellplatz betreten.

Tötet zunächst die Untoten in der Haupthalle.Wendet euch dann nach rechts. Geht die Treppen hinunter bis in die Halle und betätigt hier den Hebel. Tötet die erscheinenden Untoten und geht dann die rechte Treppe hoch. Am Ende dieses Ganges ist ein weiterer Hebel den ihr benutzen müsst. Daraufhin wird in der Halle ein Untoter erscheinen. Tötet ihn und ihr erhaltet Zugang zur Truhe mit dem Helm der Geheimnisse.

Divinity 2: Flames of Vengeance - Flammen gelöscht: Unsere Komplettlösung klärt auf

alle Bilderstrecken
Der Helm der Geheimnisse offenbart einige geheime Pfade
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 289/3041/304

Kehrt nun in die Haupthalle zurück und geht die Treppe nach oben. Wendet euch nach links und folgt dem Gang. Tötet unterwegs die Untoten und betretet dann den Raum rechts. Hier müsst ihr Bodenplatten in der richtigen Reihenfolge aktivieren. Fangt mit der vorne links an. Dann die hinten links. Nun müsst ihr den Helm der Geheimnisse aufsetzen. Ihr seht die Bodenplatte vorne rechts leuchten. Sie muss als nächstes aktiviert werden. Zum Schluss betretet ihr die Platte hinten rechts.

Packshot zu Divinity 2: Flames of VengeanceDivinity 2: Flames of VengeanceErschienen für PC und Xbox 360 kaufen: ab 99,95€

Nun erscheint eine rote Kugel auf dem Schreibtisch direkt vor euch, Feuergott, diese müsst ihr einstecken, mit allen Kugeln zusammen, könnt ihr Berlihns Gefängnis öffnen.

Wendet euch jetzt dem Raum direkt gegenüber zu. An der linken Wand seht ihr drei Lichter. Das erste leuchtet in grün, das zweite leuchtet violett und das dritte leuchtet rot. Setzt nun wieder den Helm der Geheimnisse auf und die Lichter werden alle violett leuchten und zusätzlich werden Hebel vor den Lichtern sichtbar werden. Das erste Licht muss wieder grün leuchten und das letzte wieder rot, betätigt die Hebel um die Farben der Lichter zu ändern.

Wenn die Farben stimmen erscheint auf dem Schreibtisch im rechten Teil des Raumes eine weiße Kugel, weißer Schnee.

Geht nun wieder in Richtung Haupthalle. Betretet nun den gegenüberliegenden Gang, welcher mit Statuen gesäumt ist. Ihr betretet den Schlafsaal. Nachdem hier die Untoten bezwungen sind, wird es wieder Zeit den Helm der Geheimnisse aufzusetzen. Zwei Wände hinten links werden verschwinden, und den Weg zu einem weiteren Hebel freigeben. Betätigt diesen und in der Mitte des Raumes erscheinen Platten. Um über sie nach oben zur nächsten Kugel zu gelangen, müsst ihr auf das Dach, der Badewanne links der Platten springen.

Oben wartet die Kugel Blauer Mond auf euch.

Kehrt jetzt in die Haupthalle zurück. Wenn ihr den Helm aufsetzt erscheint im oberen Teil des Raumes ein Weg. Folgt diesem Weg und ihr könnt oben die Kugel Violette Explosion an euch nehmen.

Divinity 2: Flames of Vengeance - Flammen gelöscht: Unsere Komplettlösung klärt auf

alle Bilderstrecken
Die Kugeln richtig zugeordnet öffnen euch den Weg zu Berlihns Gefängnis
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 289/3041/304

Wendet euch der Nische auf der linken Seite zu. Benutzt wieder den Helm der Geheimnisse und ein Gang wird sich euch zeigen. Folgt diesem Weg. Überquert das Loch und geht bis zur Tür am Ende des Ganges. Setzt hier den Helm der Geheimnisse auf und ihr bekommt Zugang zu einer leuchtenden Plattform. Springt diese hinauf und dann auf den Vorsprung an der linken Wand. Setzt den Helm wieder ab. Springt auf die zwei Plattformen vor euch und dann weiter auf den nächsten Vorsprung an der linken Wand. Setzt wieder den Helm auf und springt auf die nächsten Plattformen und auf einen weiteren Vorsprung, dieses Mal an der rechten Wand. Setzt den Helm wieder ab und springt auf die letzten zwei Plattformen und nehmt euch aus dem Käfig die letzte Kugel, Moosratte.

Jetzt könnt ihr in das Loch unter euch springen und dort die Kugeln mit den Runen kombinieren. Die richtige Kombination ist:

Goldrune – Violette Explosion
Schildrune – Blauer Mond
Bergrune – Weißer Schnee

Todesrune – Moosratte
Schlangenrune – Feuergott

Ihr könnt nun ins Gefängnis hineinsteigen. Dort seht ihr die Statue von Rhoda und ihr begegnet Bellegar der einen letzten Versuch unternimmt, euch gewaltsam aufzuhalten. Tötet seine Skelettwächter und er wird nach einer Weile verschwinden.

Folgt dem Gang bis zur Kreuzung. Rechts und Links geht es derzeit nicht weiter. Geht deswegen den Gang geradeaus weiter und folgt dem Weg. Vor dem letzten Tor von Berlihns Gefängnis, erwartet euch erneut Bellegar. Er bietet euch die Option einen seiner Zauber zu bekommen, statt Berlihn befreien zu müssen.

Ihr werdet ins Rathaus teleportiert und könnt mit Augustus die Endsequenz des Spieles einleiten.

Nutzt eure Drachenkräfte um den Zeppelin zu beschützen. Unabhängig davon ob ihr Berlihn befreit habt, oder auf Bellegar gehört habt, verfügt ihr in Drachenform auf der Taste 2, über einen extrem starken Feuerball, der große Flächen auslöschen kann.

Wenn ihr den Zeppelin beschützt habt, kommt es noch zu einem Kampf gegen Ygerna. Wenn sie besiegt ist, habt ihr es geschafft.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: