Im südlichen Teil des großen Marktes wird die Leiche des Champions Caracalla verbrannt. Ihr seht seinen Geist über der Leiche stehen. Er will mit euch seine Mörder zur Strecke bringen. Wenn ihr zustimmt, will er sich mit euch am Ort des Verbrechens treffen, dem Haus des Zauberers Crowell.
Wendet euch zunächst nach rechts und entzündet die zwei Kerzen links und rechts von der Tür. Wendet euch nun wieder in Richtung Eingang. Auf der linken Seite ist ein Kreuz aus Blut, links daneben findet ihr einen Knopf drückt diesen, damit die Wand verschwindet.

Betätigt den Hebel dahinter und ihr könnt den Raum mit dem toten Champion betreten. Bei seiner Leiche findet ihr den Schlüssel zum Esszimmer.

Divinity 2: Flames of Vengeance - Flammen gelöscht: Unsere Komplettlösung klärt auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 289/3041/304
Der Geist dieses Champions hat sich noch nicht mit seinem Tod abgefunden und bittet euch um Hilfe bei seiner Rache
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Betretet jetzt das Esszimmer. Ihr seht wieder einen toten Champion der Mitte des Raumes. Zündet die zwei Kerzen auf der linken Seite an. Geht dann den Gang weiter entlang und zündet unterwegs die nächsten vier Kerzen an. Wenn ihr die beiden hinteren Kerzen anzündet verschwindet die angrenzende Wand und gibt den Weg frei zu einem weiteren Gang.

Im letzten Raum herrscht tiefe Dunkelheit und ihr werdet ständig von unsichtbaren Gegnern angegriffen.

Divinity 2: Flames of Vengeance - Neuer Trailer

Zündet die Kerzen in den vier Ecken des Raumes an um eure Gegner zu sehen. Tötet diese danach so schnell wie möglich. Wenn sie wieder verschwinden, müsst ihr wieder alle vier Kerzen anzünden um sie wieder sichtbar zu machen Wenn sie alle getötet sind, bedankt sich Caracalla für eure Hilfe und zieht sich in die Halle der Seelen zurück.

Erste Hilfe

Vor dem Mardaneus Platz findet ihr im Feldlazarett der Champions den Heiler Peter, er hat einen besonders schwer Verwundeten vor sich und bittet euch, so schnell wie möglich eine Heilkugel aus dem Keller des Hauses der Heiler zu besorgen. Das Haus der Heiler findet ihr auf dem großen Marktplatz.

Betretet das Haus und geht in den Keller. Das Passwort für die Tür ist „Heckenkirsche“. Die Heilkugel steht auf einem Tisch rechts von der Tür. Kehrt damit zu Peter zurück.

Vereint in der Ewigkeit

Im Haus der Heiler liegt der Champion Decimus. Er ist dem Tode geweiht und bittet euch, ihm den Ring seiner schon verstorbenen Frau zu bringen, damit er sie in den Hallen der Toten finden kann. Das Haus der beiden befindet sich im Krähennest. Ihr findet Livias Ring in einer Schatulle auf dem Tisch im hinteren Teil des Hauses.

Mörderischer Appetit

Im oberen Stockwerk des Hauses der Heiler befindet sich Bernard. Er hat zwei seiner Schüler damit beauftragt, herauszufinden, wer den Heilern die Nahrungsmittel stiehlt. Allerdings sind diese beiden verschwunden.

Packshot zu Divinity 2: Flames of VengeanceDivinity 2: Flames of VengeanceErschienen für PC und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Wendet euch zunächst dem Bettler Darwesch zu und lest seine Gedanken. Sprecht ihn dann darauf an. Darwesch sitzt in der Nähe des Schrein – Mardaneusplatz. Er erzählt euch, dass er eine merkwürdige Person bei dem Kanalisationseingang im Krähennest gesehen hat.

Begebt euch nun zu dem genannten Eingang und stattet der Kanalisation einen Besuch ab. Am Ende begegnet ihr dem Koch Dorian. Dieser hat bereits einen der Heiler verkocht und macht sich nun daran auch den anderen zu kochen. Tötet ihn und befreit Joramson. Wenn ihr den Schlüssel mitnehmt und zur Treppe am hinteren Ende des Raumes geht, kommt ihr in Alsbethas Laden heraus. Sie ist offensichtlich diejenige, die beim Lebensmitteldiebstahl geholfen hat.

Sie hat dies aber nur im Namen von Gula getan. Es liegt an euch, ob ihr sie davonkommen lasst, sie tötet, oder dem Gesetz übergebt. Wenn ihr sie dem Gesetz übergebt, erhaltet ihr den Schlüssel zu Gulas Haus um seinem Treiben ein Ende zu machen.

Fette Beute

Ihr begegnet Sir Gula in seinem Haus. Offensichtlich hat er aus seiner Ausgrabungsstätte den Teller von König Bragi entwendet und muss nun ein Leben als nimmersatter Troll führen. Ihr habt die Wahl den Teller zurückzubringen um den Fluch von Sir Gula zu nehmen oder ihn gleich an Ort und Stelle zu töten. Offensichtlich wusste er nichts davon, dass ihm Menschen vorgesetzt wurden.

Den Teller gehört auf den freien Sockel im hinteren Teil von Gulas Ausgrabungsstätte. Wieder zurück übergibt euch Gula den Schlüssel zur Truhe mit seinen Besitztümern in der Truhe hinter ihm.

In der Truhe findet ihr Hinweis III.

Da ist etwas faul

Im Keller des Hauses der Heiler begegnet ihr dem Skelett Kelton. Kelton behauptet besessen zu sein und bittet euch, den Dämonen zu finden, der ihn heimsucht. Er erwähnt, dass er Heilewell in der Taverne „Phönixhof“ begegnet ist und dieser ihm einen finsteren Blick zugeworfen hat. Heilewell hat in der Taverne ein Zimmer im ersten Stock. Um an den Schlüssel zu gelangen müsst ihr die Gedanken vom Besitzer Rick lesen. Im fällt ein, dass er den Schlüssel für Heilewells Zimmer verloren hat, und ihn unter der Brücke vermutet.

Divinity 2: Flames of Vengeance - Flammen gelöscht: Unsere Komplettlösung klärt auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 289/3041/304
Dieser schlanke Mann wurde verflucht und braucht nun eure Hilfe
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geht jetzt zur Lalinor-Promenade und ihr findet den Schlüssel rechts von dem Trümmerhaufen in der Nähe des Goblin-Händlers Kaan. Jetzt könnt ihr die Tür zum oberen Zimmer im „Phönixhof“ öffnen. Zündet am Pentagramm die fünf Kerzen an um den Dämon Ezaazh zu beschwören und tötet ihn im Anschluss. Nehmt das Blut an euch und kehrt zu Kelton zurück.

Energie!
Im oberen Stockwerk des „Phönixhofs“ liegt ein Zimmer dessen Tür verschlossen ist. Hinter der Tür verbirgt sich das noch lebende Skelett des Bezauberers Bedwyr.

Den Schlüssel für das Zimmer findet ihr links hinter dem Geist Hannibal im Erdgeschoss, der sich einen Spass daraus macht, Leute zu erschrecken.

Divinity 2: Flames of Vengeance - Flammen gelöscht: Unsere Komplettlösung klärt auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 289/3041/304
Gebt diesem Händler die Energiekugel
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem ihr die Tür geöffnet habt, bittet euch Bedwyr im folgenden Gespräch, ihm eine Goblinenergiekugel zu bringen, damit er seine Maschinen antreiben kann. Der Händler Kaan verkauft euch eine. Kehrt zu Bedwyr zurück und gebt ihm die Energiekugel, damit er mit dem Verzaubern anfangen kann.

Brust oder Keule?
In der Küche des „Phönixhof“ befindet sich der Koch Bourdain. Er hat gehört, dass ein Restaurantkritiker im Haus sein soll. Diesem möchte er ein ganz besonderes Mahl zubereiten. Ihr sollt für ihn zum Einen die fehlende Zutat finden und zum Anderen herausfinden, wer der Kritiker ist.

Bei der Kritikern handelt es sich um Anona, die am Tisch mit zwei anderen Frauen sitzt. Beim Gedankenlesen offenbart sie, dass sie die Kritikerin ist.

Die fehlende Zutat, den Gorgombert, findet ihr in der Küche von Sir Gulas Haus, östlich des Schreins – Lanilor Promenade. Um in die Küche zu gelangen, müsst ihr den Hintereinang benutzen. Der Schlüssel dafür liegt auf dem Blumentopf direkt daneben. Bringt den Gorgombert zu Bourdain zurück, der sich dann sofort ans Kochen machen wird.

Wenn ihr ihn nach einer Weile erneut ansprecht, wird er euch seinen Dank aussprechen und euch eine Belohnung geben.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: