Ein Einspielergebnis im US-Eröffnungswochenende von 37,4 Millionen US-Dollar spricht für sich. District 9 wurde regelrecht gehyped und spaltete die Filmfans wie kein anderer Film zu der Zeit. Die Regie führte Neil Blompkamp, der zuvor nur für Kurzfilme und Werbespots hinter der Kamera stand. In einem Interview mit LA Times sprach er erst kürzlich über District 9 und könnte sich durchaus weitere Ableger vorstellen.

District 9 - Neill Blomkamp an Spiel und Prequel interessiert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDistrict 9
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 45/461/46
Ein Spiel oder ein Prequel sind nicht ausgeschlossen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Sequel käme für ihn aber nicht in Frage, sondern vielmehr ein Prequel, das die Vorgeschichte zu dem Ganzen erzählen könnte. Ob er dazu vielleicht etwas in Planung hat, wollte er nicht verraten. Außerdem steht in Bälde ein neues Science-Fiction-Projekt an, dessen Script er selbst geschrieben hat.

Eine weitere Möglichkeit für ihn wäre ein Videospiel, das auf District 9 basiert. Allerdings betonte er, dass er Videospiele wirklich mag und er es nicht wollen würde, wenn ein Spiel zum Film nur des Geldes wegen entwickelt wird. Die Slums von Soweto virtuell bereisen zu können hält er für eine wunderbare Idee. Leider hat Blompkamp derzeit keine Pläne für ein Spiel.