Mit Dissidia Duodecim: Final Fantasy kündigt Square Enix einen Nachfolger zu Dissidia: Final Fantasy an und dürfte damit unzählige Fans zufriedenstellen.

Dissidia 012: Final Fantasy - Final Fantasy-Beat ’em up geht in die nächste Runde

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 69/791/79
In Dissidia treten bekannte Final Fantasy Charaktere gegeneinander an
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das japanische Magazin Weekly Shonen Jump enthüllte den Titel in der aktuellen Ausgabe. Allzu viele Informationen gibt es allerdings noch nicht, denn die hebt man sich offenbar für eine große Ankündigung auf der Tokyo Game Show auf. Denn Tetsuya Nomura gab über Twitter schon vorher bekannt, dass ein noch nicht angekündigtes Spiel von ihm auf der TGS spielbar sein wird. Mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich dabei eben um genau diesen Titel.

Fest steht zumindest, dass es wieder für die PlayStation Portable erscheint. Nomura hat sich mit dem Namen des Spiels aber wieder einmal selbst übertroffen: Dissidia Duodecim: Final Fantasy. Duodecim ist lateinisch und bedeutet „12.“ Im Logo des Spiels sieht man die Zahlenfolge „012.“

Interessant wäre allerdings die Zahl 13, denn einer der neuen Charaktere wird Lightning aus Final Fantasy XIII sein. Auch Kain aus Final Fantasy IV ist einer der neuen Kämpfer.

Dissidia Duodecim: Final Fantasy wird nächstes Jahr in Japan erscheinen.

Dissidia 012: Final Fantasy ist für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.