In Dissidia 012: Final Fantasy können Spieler nicht nur den eigentlichen Story-Modus erleben, sondern auch ihre ganz eigenen Geschichten schreiben. Mit dem Quest-Editor könnt ihr sie nach euren Vorgaben gestalten.

Dissidia 012: Final Fantasy - Erstellt eure eigenen Quests

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 45/691/69
Die Regeln für einen Kampf könnt ihr im Editor selbst festlegen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dazu stehen verschiedene Einstellungsmöglichkeiten bereit. Ihr entscheidet, ob es ein rundenbasierter oder ein Eliminierungskampf werden soll, auf welcher Karte und mit welcher Hintergrundmusik gespielt wird. Zudem dürft ihr Siegkonditionen (z.B. „Gewinne innerhalb von 3 Minuten“) und auch Regeln festlegen, die etwa die Zahl der kritischen Treffer erhöht oder die EX-Leiste schneller füllt. Auch Event-Szenen mit Dialogen können eingebaut werden.

Ist eure Quest fertig, stellt ihr sie in das MogWeb, also die Datenbank mit allen benutzererstellten Inhalten. Dort könnt ihr nach Quests anderer Benutzer oder gezielt nach einem Freund suchen. Dazu steht ein 12-stelliger Freundescode bereit.

Famitsu.com stellt außerdem einen weiteren neuen Modus vor: Party Battle. Darin stellt ihr eine Gruppe aus fünf Charakteren zusammen, die gegen fünf andere antreten müssen. Es kämpfen jedoch nicht alle auf einmal, sondern immer nur 1 vs 1.

An Inhalten dürfte es dem Spiel also nicht fehlen, zumal auch die gesamte Story aus Dissidia: Final Fantasy enthalten ist.

Dissidia 012: Final Fantasy ist für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.