Eure Verfolgung Prescots geht weiter. Ihr habt Fort Wasteland hinter euch gelassen und nun auf dem Weg zum Floatyard.

Am Floatyard angekommen, muss Oswald eine Konsole hacken, damit sich ein Gitter öffnet. Ihr trefft daraufhin auf Prescott, der kurz darauf die Flucht ergreift. Klettert nach unten zu dem Bauch der großen mechanischen Figur, dessen Klappe sich immer mal wieder öffnet.

Im Inneren des Bauches müsst ihr einige Zahnräder nachmalen, um den Apparat in Gang zu setzen und die Plattformen zu bewegen. Von den Plattformen könnt ihr auf den Hals der Figur klettern und von dort aus Prescott folgen, der in dem Gang verschwunden ist.

Disney Micky Epic: Die Macht der 2 - Tintenbrunnen Trailer14 weitere Videos

Folgt anschließend dem Weg nach rechts eine Anhöhe hinauf, von der große Kugel herunterrollen und euch schaden. Um ihnen auszuweichen, könnt ihr mit dem Verdünner Nischen in den Wänden und Löcher im Boden entstehen lassen.

Am Ende des Weges müsst ihr gemeinsam an einer Kurbel drehen, um wieder zu Prescott zu gelangen. Er flieht durch einen Projektor, durch den ihr ihm folgen müsst. Zunächst solltet ihr euch aber um den endlosen Strom an Robotern kümmern, den ihr nur stoppen könnt, indem ihr den Kontrollkasten neben dem Tor, das die Roboter ausspuckt, nachmalt und mit Oswald hackt.

Um nun zu dem Projektor zu gelangen, müsst ihr den Generator neben dem Tor nachmalen und mit Strom versorgen. Dadurch werden Plattformen in Gang gesetzt, die nach oben zu dem Projektor führen. Ein Überwachungsauge verriegelt jedoch die Tür, wenn es euch kommen sieht. In dem Hof steht zwar ein Brunnen mit Unsichtbarkeitstinte, aber die verliert ihr auf eurem Weg nach oben.

Ein anderer Weg

Geht also zunächst zur anderen Seite des Hofes und löscht die Wand neben dem Haus, um eine mechanische Schildkröte freizulegen. Diese müsst ihr mit Verdünner bespritzen, damit sie verschwindet und die große mechanische Hand über euch, das Bündel Raketen fallen lässt. Setzt das Bündel in Brand, um die Hauswand in Mitleidenschaft zu ziehen.

Das genügt aber noch nicht ganz.Ihr braucht noch ein zweites Bündel Raketen. Oswald kann Mickey in die Luft werfen, damit Mickey auf die nun geöffnete Roboterhand gelangt. Von dort aus geht es den Arm nach oben und nach links zur Wand, wo ein Clownsgesicht aus dem Boden ragt.

Löscht die Spielkarten auf dem Boden und die Nase des Clowns mit Verdünner, um weitere Raketen und einen Monitor freizulegen, mit denen Oswald interagieren kann.

Daraufhin öffnet sich der Mund des Gesichts und ein Luftstrom befördert euch weiter nach oben, wo ihr einen Teil des Hauses löschen müsst, um einen weiteren Monitor freizulegen. Dieser steuert einen weiteren Roboterarm, der ein letztes Bündel Raketen fallen lässt.

Folgt den Raketen wieder nach unten und aktiviert sie, um die Hauswand nun entgültig zu sprengen. Leider versperrt euch nun noch ein Sprühregen aus Verdünner den Weg.

Um unbeschadet hindurchzugelangen, müsst ihr genügend Objekte in dem Hof löschen, damit der Inhalt des Brunnens von Unsichtbarkeitstinte zu goldener Tinte wechselt. Die goldene Tinte schützt euch vor dem Verdünner und ihr könnt den Projektor erreichen, der euch zur Arena von Prescott führt.

Prescotts Arena

In der Arena müsst ihr euch Prescotts teuflischer Schöpfung stellen. Löscht die Panzerung und schleudert die Kanonenkugeln, die sie auf euch schießt, mit einer zeitlich gut abgestimmten Drehattacke wieder zurück.

Wenn das Ungetüm versucht, euch einzusaugen, dann lauft direkt von ihm weg, um nicht zu der Stachelwalze gezogen zu werden. Ihr müsst darauf achten, dass die Rüstung des Kopfes wirklich restlos aufgelöst ist, damit ihr Schaden bewirken könnt.

Wenn ihr es geschafft habt, drei Kanonenkugeln auf den ungeschützten Kopf zurückzufeuern, habt ihr den Kampf gewonnen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: