In den letzten Wochen und Monaten häuften sich die Meldungen, dass einige bekannte Publisher Studio-Schließungen vornahmen und Mitarbeiter kündigen mussten. Disney Interactive reiht sich ebenfalls in diese Reihe ein und streicht 50 Stellen.


Darunter sind 30 Mitarbeiter aus den Propaganda Studios in Vancouver, die angeblich an einem Turok 2-Sequel arbeiten. Im Moment besagen Gerüchte ebenfalls das Aus für das neue Turok-Spiel, was Disney Interactive bisher allerdings noch nicht bestätigen wollte. Stattdessen reagierten sie mit: "Wir arbeiten weiterhin an zwei noch nicht angekündigten Projekten. Die Rechte an Turok besitzen wir nach wie vor."

Die beiden Studios Avalanche Software und Fall Line werden zu einer einzigen Spieleschmiede zusammengeführt und müssen einen Personalabbau von 20 Mitarbeitern verbuchen. Beide Studios arbeiteten in der Vergangenheit an Hannah Montana: Music Jam und Bolt: Ein Hund für alle Fälle.