Die aktuelle Ausgabe der GameInformer bringt weitere Details zu Dishonored ans Tageslicht, dem neuen Titel der Arkane Studios. Einige Infos zum Spielkonzept sind bereits bekannt.

Dishonored: Die Maske des Zorns - Weitere Details zum Stealth/Action-Adventure

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDishonored: Die Maske des Zorns
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 83/841/84
Als Spieler kann man brutal oder lautlos vorgehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die übernatürlichen Kräfte verdankt Corvo einem Wesen namens „The Outsider“, der die Quelle für die Magie in der gesamten Spielwelt darstellt. Im Spielverlauf soll man ihn irgendwann auch selbst zu Gesicht bekommen.

Ein mysteriöses Objekt, das sich einfach nur "Herz" nennt, unterstützt Corvo, indem es schneller schlägt, je näher man seiner eigentlichen Aufgabe kommt. Außerdem teilt es ihm Geheimnisse von anderen Personen und interessante Dinge in der Umgebung mit, was allerdings nicht näher beschriebene Folgen haben kann.

Nicht nur in die Gestalt von Ratten kann der Held schlüpfen, er darf auch von anderen Tieren und sogar Menschen Besitz ergreifen.

Die Fähigkeiten von Corvo lassen sich durch Runen verbessern, die in den Levels verteilt sind. Auch Talismane lassen sich finden, die passive Boni mit sich bringen, etwa mehr Gesundheit.

Sehr viel Wert legt der Entwickler auf die KI, die von den unterschiedlichsten Situationen beeinflusst wird. Wenn sich zwei Wachen gerade unterhalten, ist ihr Sichtfeld eingeschränkter als sonst und auch Geräusche nehmen sie nicht mehr so gut wahr. Auch Umgebungsgeräusche und Lichtverhältnisse sollen sich auf die Gegner auswirken.

Im offiziellen Forum zum Spiel wurde mittlerweile außerdem bestätigt, dass eine modifizierte Version der Unreal Engine 3 zum Einsatz kommt.

Dishonored: Die Maske des Zorns ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.