Vermehrt klagen in den offiziellen Bethesda-Foren Spieler, die mit Abstürzen von Dishonored: Die Maske des Zorns auf dem PC zu kämpfen haben. Dabei sollen die Abstürze offenbar hauptsächlich in Verbindung mit ATI-Grafikkarten auftreten.

Dishonored: Die Maske des Zorns - Spieler klagen über Abstürze, vorübergehender Lösungsweg

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 73/841/84
Dishonored hat das Zeug zum Spiel des Jahres.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sobald das Spiel abstürzt, kommen meist seltsame und lange Fehlermeldungen zum Vorschein. Bethesda hat sich zu den Fehlern bereits zu Wort gemeldet und erklärt, dass es dazu im Moment noch keinen Fix gibt, man aber bereits daran arbeite.

Parallel dazu gibt Bethesda Tipps, wie man einen solchen Absturz vorübergehend umgehen kann. So soll es in manchen Fällen helfen, wenn man das Parameter -windowed in die Startoptionen einträgt, um so das Spiel im Fenstermodus zu starten.

Dafür klickt ihr mit der rechten Maustaste in Steam auf das Spiel, geht auf Eigenschaften und dort auf Start-Optionen. Anschließend fügt ihr -windowed hinzu. Sollte das bei euch nicht funktionieren, müsst ihr wohl oder übel auf einen Fix warten.

Erhältlich ist Dishonored: Die Maske des Zorns hierzulande seit gestern, die Amerikaner dürfen bereits seit Dienstag durch Dunwall schleichen. Wer mehr zu dem Spiel erfahren möchte, sollte sich unseren Test anschauen.

Dishonored: Die Maske des Zorns ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.