Wie schon in den beiden Wochen zuvor stellte sich der Entwickler von Dishonored: Die Maske des Zorns einigen Fragen der User, die bei einem Q&A gestellt wurden. Dieses mal reden die Mitarbeiter von Arkane Studios über die Möglichkeit des Tarnens, das Speichersystem und die Schwierigkeitsgrade.

Dishonored: Die Maske des Zorns - Entwickler redet über Tarnung, Speichersystem und Schwierigkeitsgrade

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 73/841/84
Das Vorgehen, ohne entdeckt zu werden, ist ein zentrales Spielelement von Dishonored: Maske des Zorns.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Co-Creative Directors Harvey Smith und Raphaël Colantonio sowie der Game Designer und Associate Producer Dinga Bakaba von dem französischen Entwicklerteam beantworteten in dieser Ausgabe die gestellten Fragen. Zunächst wird ein User über die Mechanik des Tarnens unterrichtet, da dem Fragesteller das Spielelement in den Gameplay-Videos unrealistisch vorkam. Während der Entwickler bei der zweiten Frage verrät, dass man nicht nur bei Kontrollpunkten, sondern fast überall speichern kann, thematisiert die dritte Frage die vier verschiedenen Schwierigkeitsgrade.

F: In den Gameplay-Videos zu Dishonored: Die Maske des Zorns scheint Corvo sich vor Gegnern verstecken zu können, die sich unmittelbar vor ihm befinden, selbst wenn sie in seine Richtung blicken. Ist er auf irgendeine Weise getarnt oder sind in den Demos Cheats aktiviert? (von StealthAssassin)

A: In Dishonored: Die Maske des Zorns basiert erfolgreiches Schleichen auf Tarnung, das heißt, es ist größtenteils abhängig vom Sichtbereich der Gegner und den möglichen Verstecken hinter Objekten und der Architektur. (Bei größeren Entfernungen spielen die Lichtverhältnisse ebenfalls eine Rolle.) Bei der in der Frage beschriebenen Situation könnte es sich um Corvos Fähigkeit handeln, sich zur Seite zu lehnen. Wenn Corvo sich hinter etwas versteckt, kann er sich zur Seite lehnen und hinter dem Objekt hervorschauen, um zu lauschen und zu beobachten. Solange Corvos Körper verdeckt ist, kann er von Gegnern vor ihm nicht gesehen werden. In Dishonored: Die Maske des Zorns können die Spieler auch durch Schlüssellöcher blicken und sich die Nachtsicht-Kraft aneignen. Mit Nachtsicht sind die Gegner mit ihren Sichtbereichen durch Wände hindurch zu sehen und die vom Spieler verursachten Geräusche werden visuell dargestellt.

F: Wie funktioniert das Speichersystem? Gibt es Kontrollpunkte oder kann ich jederzeit überall speichern? (Sebastien H.)


A: Sowohl als auch. Nur im Kampf kann nicht gespeichert werden, das ist die einzige Einschränkung.

F: Inwieweit unterscheidet sich das Spiel auf verschiedenen Schwierigkeitsgraden? (Cory G.)

A: (mit freundlicher Genehmigung von Game Designer und Associate Producer Dinga Bakaba): Dishonored: Die Maske des Zorns umfasst vier Schwierigkeitsgrade, vom lockeren Spielerlebnis bis hin zur extremen Herausforderung. Die wichtigsten Elemente, die vom Schwierigkeitsgrad beeinflusst werden, sind die Wahrnehmung, Schaden und Reaktionsschnelligkeit der Gegner sowie die Wirkung von Heil- und Mana-Elixieren. Auf dem leichtem Schwierigkeitsgrad regeneriert sich Ihre Gesundheit allmählich von selbst.

Dishonored: Die Maske des Zorns ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.