In einem Interview haben die Macher von Dishonored 2 über die verschiedenen Enden des Spiels gesprochen und wie diese durch die Aktionen des Spielers ausgelöst werden. Dafür wird das bekannte Chaos-System genutzt, das bereits im ersten Teil des Schleichabenteuers zum Tragen kam.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - So wirken sich eure Aktionen auf die verschiedenen Enden aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 27/331/33
Dishonored 2: Werdet ihr die Welt ins Chaos stürzen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer Dishonored gespielt hat, weiß, dass man das Abenteuer rund um den Assassinen Corvo Attano auf zwei Weisen spielen kann. Entweder ihr schleicht euch durch alle Level und haut eure Feinde nur K.O., oder ihr geht brachial vor und erledigt jeden mit eurer Klinge, der euch im Weg steht. Dadurch werden verschiedene Faktoren im Spiel, wie das Voranschreiten der Plage oder die Anzahl von Ratten, verändert. Auch im zweiten Teil soll dies wieder eine große Rolle spielen.

Das Ende hängt von euren Aktionen ab

Wir haben mehr Enden, die auf euren Aktionen basieren: Wer wird unterstützt, wer getötet und wir haben für jedes Event einen optimistischen oder bösen Ausgang.“ so die Entwickler. „Wir unterscheiden drei verschiedene Stadien von Chaos. Niedriges Chaos, hohes Chaos und sehr hohes Chaos. Zu Beginn jeder Mission bestimmen wir die Faktoren, die dieses Level beeinflussen. Jedes Ende hat noch einmal kleinere Enden, die manchmal zwei oder auch fünf Unterkategorien besitzen. Alle drehen sich um den Chaoslevel, den ihr im Spiel erreicht.“

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Safe-Kombination in Kapitel 111 weitere Videos

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.