Schon bald erscheint mit Dishonored 2 ein weiteres Spiel aus dem Hause Bethesda. Das Studio ist auch für den Rollenspielgiganten Fallout 4 verantwortlich. Doch laut den Entwicklern müssen sich die beiden Spiele nicht miteinander messen. Dishonored 2 muss nicht so viele Kopien verkaufen wie das Rollenspiel.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Muss sich nicht mit Fallout 4 messen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 33/381/38
Dishonored 2 muss nicht in Sachen Erfolg an Fallout 4 anknüpfen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir haben verstanden, wie man jedes Spiel einzeln betrachtet und versteht, welches Potenzial dahinter steckt“, so PR- und Marketing-Boss Pete Hines im Interview. „Wir sagen nicht, dass Doom oder Dishonored 2 sich so gut verkaufen müssen wie Fallout 4. Ich denke, dass dies einfach den Spielen und Entwicklern gegenüber unfair wäre.“

Unterschiedliche Spiele mit unterschiedlichem Potenzial

Ich glaube nicht, dass jemand auf Dishonored 2 schauen würde und dazu sagt, dass es dasselbe Potenzial wie ein Skyrim inne hat. Es ist einfach ein ganz anderes Spiel von einem ganz anderen Studio. Es kann immer noch einen großen Erfolg feiern, ohne dabei ein Skyrim zu sein.“

Dishonored 2 erscheint am 11. November 2016 für Xbox One, PS4 und PC. Im Spiel übernehmt ihr entweder die Rolle von Corvo Attano aus dem ersten Teil oder seiner Tochter Emilie.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Heimlich, still und leise: Die Geschichte der Stealth-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (25 Bilder)

Aktuellstes Video zu Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Safe-Kombination in Kapitel 111 weitere Videos

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.