Stealth-Games - Heimlich, still und leise: Die Geschichte der Stealth-Spiele

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 8/331/33
01: Intro:

Leise still und heimlich hat sich ein Genre in das Herz so manchen Gamers geschlichen und dort, obwohl nennenswerte Vertreter eher selten sind, einen gemütlichen und festen Platz: Schleichspiele, oder auch Stealth Games, waren nie so breitflächig und vordergründig vertreten wie andere Genres, und doch zählen einige der besten und klassischsten Games überhaupt zu ihnen. Außerdem ist ihr Einfluss auf den Rest der Spieleszene nicht zu leugnen – mittlerweile beinhalten unzählige relativ actionlastige Titel ebenfalls Schleichpassagen, in denen man verwundbar, unbewaffnet oder ähnliches ist. Um es gleich vorwegzunehmen, solche Spiele werdet ihr bei uns nicht finden, wenn ihr also auf Bioshock Infinites Boys auf Silence gehofft habt – sorry, ein andermal.

Es lohnt sich aber, darauf hinzuweisen, dass Schleichen als Spielmechanik dem Medium der Videospiele natürlich vorausgeht. Spätestens die Popularität von Pen & Paper- und Tabletop-Rollenspielen, allen voran natürlich Dungeons & Dragons, ermöglichte es jedem Hobby-Schurken, einem nichtsahnenden Widersacher entweder den Geldbeutel oder die Gurgel abzuschneiden, in die Schatten abzutauchen und die offenen Scharmützel allen zu überlassen, die blöd genug sind, sich auf faire Kämpfe einzulassen. Doch, wie gesagt: Wie alles an offenen Rollenspielen war auch das nur ein Weg unter unzähligen, um durchs Spiel zu kommen. Deswegen werdet ihr in dieser Liste auch keine immens offenen Rollenspiele im Stil von Fallout finden. Das Schleichen muss einen höheren Stellenwert einnehmen als „nur eine Option unter vielen“.

Und dennoch landen wir, wie ihr sehen werdet, bei sehr vielen guten und nennenswerten Vertretern – und das Genre startet sogar früher, als die meisten wahrscheinlich vermuten werden. Insofern wünschen wir euch viel Spaß.

Haben wir euren Favoriten vergessen? Oder gar einen Fehler gemacht? Schreibt es uns in die Kommentare – aber nicht heimlich und getarnt, das sieht ja sonst keiner.

mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (2)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
F1
#2
Bitte mal den Scheiss abstellen, danke.
Angela Becker schrieb:
Langweilig heute Abend?
Weiß nicht, wo Sie zu finden ein Mädchen für die Nacht?
Willkommen bit.ly/2al8zPd
Antworten | Zitieren
0
F1
#1
Mir ist durchaus klar das Diebe und Rogues Bestandteil jedes Rpg sind und für Fellen und Schlösser wichtig sind. Aber das in der Auflistung The Elder Scrolls fehlt wo es die Fraktion der Diebesgilde mit tollen Questreihen gibt und seit Skyrim auch die Dunkle Bruderschaft mit der Mutter der Mutter der Nacht, finde ich schade.
Antworten | Zitieren
0