Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske basiert auf dem ersten Teil, sodass ihr einige Tipps einfach übernehmen könnt. Dennoch gibt es viele spannende Änderungen, die neue Tricks erlauben. Damit ihr einen leichten Einstieg in das Spiel findet, haben wir einige Tipps zusammengestellt. Manche sind überlebenswichtig, andere weisen euch auf etwas hin, das ihr sonst leicht übersehen würdet. Weiter unten im Text finden aber auch Veteranen einige Hinweise, die im Spiel nützlich sein werden.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Tipps bekommt ihr gleich im Tutorial11 weitere Videos

Einer der wichtigsten Tipps (eigentlich schon der wichtigste) ist SPEICHERN. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Herausforderungen zu bewältigen. Bevor ihr eine Aufgabe also angeht, speichert! Legt euch am besten mehrere Speicherstände an, um verschiedene Wege auszuprobieren und den Chaosfaktor gering zu halten. Nachfolgend geben wir euch weitere Tipps zu verschiedenen Bereichen des Spiels. Dabei halten wir sie allgemein, sodass ihr sie für alle Spielweisen verwenden könnt. Wählt aus, welche Tipps euch interessieren:

Dishonored 2 – Tipps: Sucht verschiedene Wege

Egal in welcher Situation ihr steckt, es gibt meistens mehrere Lösungsmöglichkeiten. Schließlich gibt es auch drei Stärkefaktoren für den Chaos, den ihr verursachen könnt. Entweder ihr geht brutal vor, tötet alles was euch in den Weg kommt, oder ihr schleicht an allen Gefahren vorbei. Dann gibt es aber noch die goldene Mitte, die für ein ausgeglichenes Chaos-Verhältnis steht. Egal, wie ihr euch entscheidet, die folgenden Tipps verraten euch, was ihr bei der Suche nach dem richtigen Weg beachten solltet.

  • Für Dunkelheit sorgen: Bleibt ihr im Schleichmodus und bewegt euch im Dunkeln, werdet ihr für eure Gegner schwerer zu entdecken sein. Auch im Hellen werden sie euch aus größerer Distanz nicht entdecken. Achtet darauf, dass ihr brennende Kerzen löscht. So sorgt ihr für Dunkelheit.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
    Im Dunkeln seid ihr sicher. Aber macht keinen Krach. Der wird die Blicke in eure Richtung lenken.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Falkenangriffe nutzen: Gelegentlich wird es passieren, dass ihr euch aus größeren Höhen herunterfallen lassen müsst. Damit ihr dabei keinen Schaden erleidet, gibt es auch hierzu Tipps. Sucht euch einen Gegner, der unten steht. Lasst euch auf ihn fallen und betätigt die Angriffstaste (tödlich oder nichttödlich). Auf diese Weise führt ihr einen Falkenangriff aus, tötet den Feind und erleidet überhaupt keinen Schaden.
  • Verschlossene Türen: Dünne Türen, die verschlossen sind, können zerstört werden. Oftmals verbergen sich dahinter Räume mit Schätzen. Habt ihr keinen Schlüssel, dann nutzt die Fähigkeit Windstoß, eure Pistole oder Granaten, um die Türen aufzubrechen. Wollt ihr Holzbretter zerschlagen, reicht bereits euer Schwert.
  • Um Ecken lehnen: Manche Gegner stehen geräuschlos im Raum und wenn ihr diesen einfach betretet, werden sie euch sofort bemerken. Die KI ist bei Dishonored 2 recht empfindlich und bemerkt euch schnell. Nutzt also die Lehnen-Funktion und die Möglichkeit, durch das Schlüsselloch zu gucken regelmäßig.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden14 Bilder
    Um die Ecke lehnen und durch Schlüssellöcher schauen ist keine Zeitverschwendung!
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Kräfte einsetzen: Mit euren Kräften wird es euch immer möglich sein, alternative Wege zu finden. Zum Beispiel könnt ihr Blutfliegen, Ratten und Fische kontrollieren. Auf diese Weise gelangt ihr in Räume, die euch als Menschen nicht zugänglich sind. Weitere Tipps zum Thema „Die besten Kräfte“ lest ihr in einem speziellen Guide.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
    Entscheidet ihr euch für den Weg mit Kräften, dann nutzt sie, um versteckte Wege zu finden.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Sicherheitssysteme ausschalten: Manchmal müsst ihr Sicherheitssysteme passieren, die unüberwindbar erscheinen. Bedenkt aber, dass sie mit Strom betrieben werden. Folgt ihr den Stromleitungen, führen sie euch zu Windmühlen. Schaltet ihr diese aus, unterbrecht ihr die Stromzufuhr.

Einige Kampftipps – Auch für Schleicher

Ob ihr euch dafür entscheidet, Dishonored 2 mit einem geringen Chaosfaktor abzuschließen oder nicht, einige Tipps zu den Kämpfen werden euch interessieren. Nachfolgend listen wir auf, welche Kleinigkeiten ihr am Anfang beachten solltet.

  • Armbrustbolzen: Holt euch diese großartigen Helfer wieder! In vielen Fällen könnt ihr sie nicht nur aus den Körpern eurer Feinde, sondern auch aus Wänden und Gegenständen herausholen.
  • Richtig Blocken: Blocken ist ein wesentlicher Bestandteil im Spiel. Ihr solltet auf keinen Fall die Blocken-Taste gedrückt halten, sondern im richtigen Moment den Block ausführen – nämlich wenn ihr angegriffen werdet. So bringt ihr euren Gegner zum Taumeln und könnt ihm einen eliminierenden Schlag bzw. Griff verpassen.
  • Blutfliegen ablenken: Die kleinen Mistviecher können ganz schön belastend sein. Nicht nur die Geräusche, die sie machen, sondern auch wie sehr sie euren Charakter bedrängen. Tipps gefällig? Traut euch ruhig heran und wedelt mit eurem Schwert, um sie zu töten. Wollt ihr einen Kampf vermeiden, könnt ihr die Blutfliegen auch ablenken. Schnappt euch eine Leiche und werft sie ihnen hin. Sie werden sich auf den Körper stürzen. Die Reaktion ist, ähnlich den Ratten im ersten Teil, nur vorrübergehend, also lauft schnell weiter.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden14 Bilder
    Gebt den kleinen Blutsaugern eine Leiche und schon interessieren sie sich nicht mehr für euch.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Gegner richtig überwältigen: Wollt ihr nicht entdeckt werden und keinen Chaos stiften, dürft ihr eure Gegner nicht töten, sondern müsst sie überwältigen. Vergesst nicht, dass ihr dabei auch rückwärtslaufen könnt. Bleibt ihr genau an der Stelle stehen, an der ihr euch den Feind geschnappt habt, seid ihr möglicherweise den Blicken anderer Gegner ausgeliefert.
  • Fluchtwege: Wenn ihr aus einem Kampf flüchten wollt, weil er euch zu viel wird oder weil ihr gar nicht so viel Chaos verbreiten wollt, dann schaut euch genau um. Am besten ist es, wenn ihr den Fluchtweg nach oben einschlagt. Nutzt hierfür die Teleportation (Corvo) oder Weitreichen (Emily), sofern ihr sie freigeschaltet habt.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
    Die Gegner folgen euch nicht, wenn ihr euch nach oben teleportiert.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Munition finden: Munition gibt es überall und je nach Schwierigkeitsgrad mehr oder weniger. Stolperfallen sind ebenfalls gute Lieferanten für Munition. Entschärft und plündert sie, bevor ihr hineintretet.
  • Schießen aus der Ferne: Falls ihr eure Gegner aus weiterer Entfernung erledigen wollt, dann überzeugt euch zunächst, ob sie metallene Masken aufhaben. Kopfschüsse sind immer am besten, aber diese Masken schützen sie vor frontalen Treffern. Versucht einen Schuss in den Hinterkopf.

Allgemeine Tipps

Anschließend wollen wir euch noch mit allgemeinen Tipps versorgen. Dinge, die wir gerne vorher gewusst hätten – Bevor wir das Spiel gespielt haben. Habt ihr noch weitere Ideen und Hinweise für Einsteiger, dann hinterlasst uns eure Tipps gerne in den Kommentaren.

  • Alternative Lösungen: Oft werdet ihr im Rahmen einer Mission bestimmte Ziele ausschalten müssen. Als optionale Aufgabe bekommt ihr die Möglichkeit, sie nicht tödlich zu eliminieren. Schaut euch die optionalen Aufgaben im Tagebuch an. Oft findet ihr dort Tipps dazu, wie ihr ein Ziel eliminieren könnt, ohne es zu töten.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden14 Bilder
    Bevor ihr ein Ziel tötet, überlegt euch, wie ihr es anders aus dem Weg schaffen könnt. Oft werden euch Tipps im Menü gegeben.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Panik vermeiden: Werdet ihr entdeckt, dann geratet nicht in Panik und rennt nicht drauf los. Sucht euch lieber im Schleichmodus Deckung und versucht daraus weiter zu agieren. Sobald ihr losrennt, werden euch die Gegner erst recht hören und sehen.
  • Leichen verstecken: Das sind keine neuen Tipps und dennoch bei Dishonored 2 sehr wichtig. Versteckt Leichen oder bewusstlose Körper! Sie werden euch definitiv verraten und der Weg einer KI lässt sich selten so genau bestimmen, dass ihr eure ohnmächtigen Gegner einfach so liegen lassen könnt.
  • Plündern: Macht alle Schränke auf und sammelt jeden Gegenstand ein. Ihr werdet viel Geld brauchen, um Verbrauchsgegenstände, Verstärkungen und Verbesserungen freizuschalten.
  • Schnellere Bewegungen: Benehmt ihr euch ordentlich, werden Zivilpersonen keine Hilfe rufen und Panik verbreiten. Selbst wenn ihr die Waffen draußen tragt. Müsst ihr euch aber beeilen, dann solltet ihr eure Waffen wegstecken, denn sie verlangsamen eure Bewegungen.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
    Mit Pistole und Schwert in der Hand bewegt ihr euch langsamer.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Gespräche belauschen: Schleicht euch an Menschengruppen heran. Oftmals teilen sie Geheimnisse miteinander. Dadurch versorgen sie euch mit nützlichen Informationen zur Story oder Tipps zu Orten.
  • Runen und Artefakte markieren: Eine nützliche Verbesserung bei Dishonored 2 ist das Markieren von Runen und Artefakten. Holt euer Herz heraus und visiert damit eines der Objekte, die ihr finden wollt. Auf diese Weise könnt ihr das Herz wieder ablegen und die markierte Rune weiterhin sehen. Ihr könnt nur ein Objekt gleichzeitig markieren.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden14 Bilder
    Im ersten Teil ging es noch nicht. Bei Dishonored 2 könnt ihr eine Rune markieren und das Herz weglegen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Codes für Tresore: Ihr werdet im Spiel einige Tresore finden, die mit Codes geschützt sind. Meistens findet ihr diese Zahlen im gleichen Raum. Durchsucht jede Ecke. Es kann auch sein, dass sich diese Nummern hinter einem Bild befinden.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
    Solche Codes sind euer Zugang zu Tresoren. Dieser öffnet den ersten Safe, den ihr finden könnt. Er ist hinter einem Bild versteckt.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Knochenhandwerk: Schaltet bald diese Verstärkung frei, denn damit wird es euch möglich sein, eigene Knochenartefakte zu erstellen. Ihr könnt dann ihre magischen Eigenschaften nach Belieben kombinieren.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden14 Bilder
    Knochenartefakte könnt ihr nicht nur finden, sondern auch herstellen. Es lohnt sich diese Fähigkeit auszubauen, da ihr so eure personalisierte Spielweise verbessern könnt.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Kabelwerkzeug: Es lohnt sich immer Kabelwerkzeuge dabei zu haben. Damit könnt ihr Lichtwände, Blitzpfeiler und Robo-Soldaten hacken.
  • Keine Zivilisten angreifen: Das solltet ihr nicht tun, weil sie ansonsten die Stadtwache zur Hilfe rufen. Betretet ihr ihre Häuser oder fühlen sie sich von euch bedrängt, fordern sie euch dazu auf, zu gehen. Tut dies, denn andernfalls werden sie auch die Wache rufen.

Profitipps, oder was man später im Spiel wissen muss

Habt ihr Dishonored 2 schon eine Weile gespielt, werden euch die Einsteigertipps nicht besonders nützlich sein. An dieser Stelle wollen wir euch einige Hinweise geben, die euch zum Ende des Spiels helfen werden. Manche Tipps davon, sind uns im Verlauf unserer Stealthy-Missionen aufgefallen und hätten uns auch am Anfang sehr gut geholfen. Deshalb werden wir nicht zögern und sie einfach mit auf die Liste setzen.

Gut versteckte Runen und Knochenartefakte finden

Wollt ihr alle Runen und Knochenartefakte finden, wartet auf euch jede Menge Arbeit. Manche dieser Objekte sind nämlich so gut versteckt, dass ihr lange danach suchen werdet. Hier aber ein sehr guter Hinweis: Wir haben uns für die nichttödliche und unauffällige Spielweise entschieden und mussten somit oft die optionalen Missionen erfüllen, um Tode zu vermeiden. Dabei ist uns aufgefallen, dass wir dadurch die Wege zu manchen Runen und Knochenartefakten automatisch fanden. Sollte es euch also partout nicht gelingen, diese Items zu finden, dann versucht euch an den optionalen Quests.

Tipps zu den optionalen Missionen

In diesem Zusammenhang ein weiteres Problem: Selten stehen euch optionale Missionen mit dem Beginn eines Kapitels zur Verfügung. Vielmehr ist es oft eure Aufgabe, sie überhaupt zu finden. Das bedeutet, dass ihr zuhören, stehlen und alle Schränke öffnen müsst. Eine optionale Quest fanden wir sogar in einer Registrierkasse, eine weitere gab uns der Schwarzmarkthändler und auch in den Taschen der Wachen können sich Notizen befinden, die neue Missionsziele in eurem Tagebuch vermerken.

Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
Diese optionale Mission haben wir nur bekommen, weil wir beim Schwarzmarkthändler die Rune holen wollten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt ihr diese optionalen Ziele gefunden, solltet ihr immer überprüfen, ob sie mit eurer Spielweise vereinbar sind. Zum Beispiel mussten wir einmal die Lichtwand manipulieren und aus Versehen rannte ein verwirrter Wachmann hindurch und starb. Glücklicherweise haben wir oft gespeichert und konnten den Spielstand zuvor laden. Es heißt allerdings nicht, dass ihr diese Missionen dann nicht erfüllen könnt. In diesem Fall haben wir die Lichtwand manipuliert und einfach auf der anderen Seite den dazugehörigen Walöltank entfernt. Die optionale Mission galt als erledigt.

Allgemeine Tipps für Profis

Nachfolgend wollen wir für euch noch einige kurze Tipps zusammenfassen. Diese Liste werden wir ergänzen, wenn uns weitere wichtige Hinweise auffallen sollten. Wir freuen uns aber natürlich auch weiterhin, über jede Hilfe eurerseits, also her mit euren Tipps.

  • Statistik einsehen: Eigentlich ist es schon fast ein Einsteiger-Tipp. Dennoch sollten Neuankömmlinge im Dishonored-Universum, das Spiel vielleicht erstmal für sich entdecken. Spätestens im zweiten Durchgang, solltet ihr aber vor dem Speichern oder Überspeichern eure Statistiken prüfen. Es wäre ärgerlich, wenn ihr einen Tod oder eine Entdeckung in eurer Liste habt und keinen Speicherstand mehr ohne. Ja, manchmal passieren bei Dishonored 2 Dinge, die ihr nicht beabsichtigt habt.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden14 Bilder
    Ärgerlich, wenn man keinen Speicherstand hat, bei dem noch eine Null an dieser Stelle steht.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Schnellspeichern und Schnellladen: Im Menü findet ihr diese beiden Optionen. Nutzt sie, dann spart ihr viel Zeit. Die Ladezeiten sind eigentlich viel zu lang für ein Spiel, welches das Neuladen so oft erfordert. Aber das eigentlich Wichtige an dieser Option ist, dass sie unabhängig von dem Hauptspeicherstand funktioniert. Das heißt: Habt ihr das Spiel schnell gespeichert und an einem späteren Zeitpunkt zur Sicherheit auf normalem Wege, werdet ihr mit dem Schnellladen trotzdem den Schnellspeicherstand laden, obwohl dieser früher angelegt wurde.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
    Nutzt diese beiden Funktionen, bringt sie aber nicht mit dem regulären Speichervorgang durcheinander.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Mechanische Soldaten: Diese unbequemen Roboter mit Augen im Hinterkopf werden nicht für den Chaosfaktor berücksichtigt, solltet ihr sie eliminieren. Ist euch der Chaosfaktor egal, dann schlagt diesen Monstren zuerst den Kopf ab. Ohne Haupt wissen sie nicht, wer ihr Freund oder Feind ist. Habt ihr noch Kabelwerkzeug übrig, dann hackt die Maschine einfach. Sie wird dann für euch kämpfen. Wie ihr seht, gibt es verschiedene Tipps zu diesen Soldaten, je nach Spielweise.
  • Minen: Sie können auf viele verschiedene Weisen eingesetzt werden. Traut euch ruhig und probiert etwas herum. Uns hat es besonders viel Spaß gemacht, sie einfach an eine Ratte zu heften und sie in Gegnermengen rennen zu sehen.
  • Glasflaschen: Im Verlauf von Dishonored 2 werdet ihr Glasflaschen finden, die beim Aufprall Gegner verwirren oder betäuben können. Haltet Ausschau danach, denn sie werden euch helfen, teure Munition für eure Armbrust zu sparen.

    Dishonored 2 - Tipps und Tricks für Anfänger und Profis

    alle Bilderstrecken
    Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden14 Bilder
    Diese Flaschen sind äußerst nützlich, denn sie kosten nichts und ihr spart euch eure Bolzen.
    mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wollt ihr wissen, welche versteckten Trophäen und Erfolge euch Corvos und Emilys Abenteuer beschert, klickt auf den Link zum entsprechenden Artikel.