Wollt ihr Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske auf dem PC spielen, dann solltet ihr zunächst die Systemanforderungen checken und überprüfen, ob ihr überhaupt als Emily Kaldwin oder als Corvo Attano einwandfrei nach Karnaca reisen könnt oder ob euch holprige Wege einen Strich durch die Rechnung machen. Erfahrt in diesem Text, wie die minimalen und die empfohlenen Systemanforderungen ausschauen und welche Möglichkeiten ihr in Sachen Grafik habt.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Safe-Kombination in Kapitel 111 weitere Videos

15 Jahre nach dem Tode des Lordregenten muss sich Kaiserin Emily einer neuen Gefahr entgegenstellen, bei der man ihr ihren Thron raubt. Doch ihr könnt unter Einsatz eurer besonderen Kräfte und Fähigkeiten alles daran setzen, um euch den entrissenen Thron und euer Königreich wieder zu beschaffen. Doch was hält eigentlich euer PC davon? Erfüllt er die Systemvoraussetzungen oder müsst ihr euren Thron/Schreibtischstuhl für immer aufgeben?

Dishonored 2 - Systemanforderungen, DirectX und Grafik-Optionen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 33/351/35
Dishonored 2: Schaut euch die Systemanforderungen genau an, wenn ihr das Game auf dem PC zocken wollt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dishonored 2 – Offizielle Systemanforderungen

Dishonored erschien am 11.11.2016 für den PC und die Konsolen PS4 und Xbox One. Zu Release kam es zu massiven Problemen bei der Performance. Vor allem schwache, aber auch mittelklassige PCs waren davon betroffen. In unserem Startet-nicht-Guide erfahrt ihr mehr zu dem Thema.

Die Systemanforderungen sind allerdings nicht zu hoch angesetzt, sodass normale Gaming-Rechner eigentlich keine Schwierigkeiten mit Dishonored 2 haben sollten. Bevor ihr Dishonored 2 das erste Mal startet, müsst ihr es bei Steam aktivieren. Auch, wenn ihr das Action-Advention-Game als Retail-Version kauft, müsst ihr die Dateien zusätzlich über Steam herunterladen. Haltet euch also auf jeden Fall schon mal 60 GB Speicherplatz frei. Nebenbei bietet das Game obenhin eine volle Controller-Unterstützung.

Packshot zu Dishonored 2: Das Vermächtnis der MaskeDishonored 2: Das Vermächtnis der MaskeRelease: PC, PS4, Xbox One: 11.11.2016 kaufen: ab 51,06€

So sehen die Systemanforderungen für Dishonored 2 aus:

Minimale Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7/8/10 (64-Bit-Version)
  • Prozessor: Intel Core i5-2400/AMD FX-8320 oder besser
  • Grafik: Nvidia GTX 660 2GB/AMD Radeon HD 7970 3 GB oder besser
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Festplattenspeicher: 60 GB

Empfohlene Systemanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 (64-Bit-Version)
  • Prozessor: Intel Core i7-4770/AMD FX-8350 oder besser
  • Grafik: Nvidia GTX 1060 6 GB/AMD Radeon RX 480 8 GB oder besser
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Festplattenspeicher: 60 GB

In Sachen DirectX solltet ihr die aktuellste Version verwenden, so rät es Bethesda, wenn ihr auf Steam Schwierigkeiten mit Dishonored 2 haben solltet. Das bedeutet konkret, DirectX 11.3 oder aber DirectX 12. Das ist allerdings ein wenig merkwürdig, denn diese Versionen sind mit Windows 7 und 8, welche in den minimalen Systemanforderungen auftauchen, kaum kompatibel und ihr müsst dann leider mit Abstürzen und FPS-Einbrüchen rechnen. Überdies gibt es nämlich kein eigenständiges Update-Paket für DirectX 11.3 und DirectX 12, da diese lediglich in Windows 10 enthalten sind. Das wiederum bedeutet, dass ihr Dishonored 2 vermutlich am besten mit Windows 10 als Betriebssystem spielen könnt.

Die PC-Version erscheint in Anbetracht der verschiedenen Problematiken leider schlecht umgesetzt. Wir können nur hoffen, dass sich die Entwickler da noch einmal ran setzen.

Dishonored 2 - Systemanforderungen, DirectX und Grafik-Optionen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
In Sachen DirectX wird von euch für Dishonored 2 die Version 11.3 oder aber DirectX 12 verlangt, doch das funktioniert leider nicht mit Windows 7 oder 8.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dishonored 2: Grafik-Optionen und Void-Engine

In der PC-Version von Dishonored 2 habt ihr jede Menge Möglichkeiten, um die Grafik einzustellen und zu optimieren. So könnt ihr direkt aus dem Spiel heraus alle grafischen Einstellungen in Sachen Optik und Leistung an eure Hardware anpassen und müsst nicht an eurer Grafikkarte rumschrauben.

Achtet dennoch darauf, dass eure Grafikkarte die aktuellen Treiber-Versionen besitzt. Bei Nvidia wird hier die Version 375.70 und bei AMD die Version 16.10.2 empfohlen.

Folgende Grafik-Optionen habt ihr bei Dishonored 2:

  • Adaptive Auflösung
  • Gamma
  • Fenstermodus / Randlos / Vollbild
  • Vertikale Synchronisation
  • Textur-Details
  • Charakterdetails
  • Umgebungsdetails
  • Antialiasing
  • Rattenschatten
  • Blutfliegenschatten
  • Wasserqualität
  • Schattenqualität
  • Sichtweite
  • Grafikkarten-Auswahl
  • Auflösung
  • Monitor-Auswahl
  • Sichtfeld

Bei Nvidia habt ihr überdies noch besondere Hardwarespezifikationen:

  • Ansel
  • HBAO+
  • TXAA
  • Surround-Technologie

Übrigens nutzt Dishonored 2 die Void-Engine, die der Grafik Leben einhaucht. Basierend auf id Tech ist die Void-Engine darauf ausgelegt, leistungsstarke Hardware zu unterstützen. Sie besitzt eine herausragende Art Direction und sorgt dafür, realistisch agierende KIs zu schaffen. Auch das Licht- und Grafik-Rendering sowie Kampf-Akte werden durch die Void-Engine begünstigt.