Disaster Report lebt, nachdem der vierte Teil 2011 eingestellt wurde. Granzella übernahm Ende letzten Jahres die Markenrechte an dem Franchise und verspricht mit einer Teaser-Webseite, im November das neue Spiel der Reihe zu enthüllen.

Was man von dem neuen Disaster Report erwarten kann, und ob es am Ende vielleicht sogar der eingestellte vierte Teil ist, bleibt abzuwarten. Auf der Teaser-Seite befinden sich drei erste Grafiken, deren Interface und Optik andeuten, dass es wohl Disaster Report 4 ist. Bislang wurden noch keine Plattformen angekündigt. Da die Reihe aber auf PlayStation-Systemen veröffentlicht wurde, darf man zumindest von der PlayStation 4 ausgehen.

Eingestellt wurde Disaster Report 4 damals nach den großen Erdbeben in Japan. Dabei sollte sich das Spiel von seinen Vorgängern unterscheiden und nicht nur die ersten paar Tage nach der Katastrophe abdecken, sondern gleich eine ganze Woche. Zudem sollte der Hauptcharakter im Spielverlauf mehrere Leute kennenlernen, mit denen er zusammenarbeiten musste. In den bisherigen Teilen erhält man immer einen festen Partner an die Hand.

Und durch das mehrmalige Besuchen bekannter Areale sollte man nach und nach sehen, wie sich die Stadt langsam beginnt wieder zu erholen. Auch sollte der Fokus nicht mehr nur auf der zerstörten Stadt selbst liegen, sondern ebenso auf die Auswirkungen auf die Bevölkerung.

Disaster Report 4 Plus: Summer Memories erscheint demnächst für PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen.