Das EDGE Magazin liefert uns erste Details zu Colin McRae: DIRT 3.

DiRT 3 - Erste Details zum Offroad-Spektakel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDiRT 3
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 27/281/28
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie schon im ersten Trailer zu erkennen war, sind Schnee und Eis mit von der Partie und ein dynamisches Wettersystem sorgt für wechselnde Streckenverhältnisse. Von „epischen Strecken“, Splitscreen-Unterstützung, einem Party-Modus, YouTube Uploads und mehr Sponsoren und Stars als je zuvor ist die Rede.

Der neue Karriere-Modus legt viel Wert darauf als Team zusammenzuarbeiten und zu fahren, wobei zum Beginn nur ältere Fahrzeuge aus den 90ern zum Einsatz kommen. Natürlich gibt es auch moderne Autos aber auch Klassiker. So wurde etwa der Morris Mini Cooper bestätigt.

Super Buggies und RAID Trucks sind ebenfalls Teil des Fuhrparks, außerdem sollen alle Fahrzeuge noch detaillierter sein als zuvor. Ein Kombo-System analysiert wie weit sich euer Fahrzeug von Hindernissen entfernt befindet und errechnet daraus die Punktezahl.

100 Strecken sollen in Dirt 3 enthalten sein, vom schneebedeckten Norwegen, über Aspen und Monte Carlo bis in die Wüsten Afrikas. Habt ihr ein Rennen beendet, könnt ihr eure Wiederholung bearbeiten und anschließend auf YouTube hochladen.

Das interaktive Event-Hauptmenü aus Colin McRae: DIRT 2 soll durch ein „stilisiertes“ Interface ausgetauscht worden sein. Die Party-Modi heißen Transporter, Goldrush, Outbreak und Cat 'n' Mouse.

DiRT 3 - Announcement Trailer3 weitere Videos

DiRT 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.