Codemasters setzt bei den Konsolenfassungen von DiRT 3 auf einen eigenen Online-Pass. Der nennt sich VIP-Pass und funktioniert nach dem gleichen Prinzip.

DiRT 3 - DLC-Hinweise und Infos zum VIP-Pass

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 21/271/27
Gebrauchtkäufer müssen zusätzlich investieren um online zu spielen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jede neu gekaufte Version enthält diesen Code, der Zugriff auf die Online-Modi und die YouTube-Funktionalität gewährt. Außerdem werden damit auch gleich noch folgende fünf Fahrzeuge im Spiel freigeschaltet.

• Colin McRae R4
• 1995 Subaru Impreza WRX STI
• Ford Sierra Cosworth RS500
• Peugeot 405 T16 Pikes Peak
• Hummer H3

Wer DiRT 3 gebraucht gekauft hat und online spielen will, muss den VIP-Pass für 800 Microsoft Points bzw. 7,99 Euro erwerben.

Die PC-Version kommt zwar ohne VIP-Pass aus, die Fahrzeuge gibt es aber natürlich trotzdem. Dazu muss das kostenlose „Free Car Pack“ über Games for Windows Live heruntergeladen werden.

Bezüglich den geplanten Download-Inhalten will sich Codemasters offiziell noch nicht äußern. Allerdings gibt es einen Hinweis auf ein Streckenpaket mit acht zusätzlichen Rallye-Abschnitten in Monte Carlo und ein "X Games Asia Track Pack". Auch neue Fahrzeuge sind geplant, die als "Power & Glory Car Pack" und "Mud & Guts Car Pack" in Erscheinung treten werden.

Entsprechende Ankündigungen dürften wohl bald folgen.

DiRT 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.