Bei Microsoft laufen die Vorbereitungen für das neue Windows Vista auf Hochtouren. Wahrscheinlich um das neue Betriebssystem zu stärken, hat sich der Softwarekonzern aus Redmond nun dazu entschlossen, DirectX 10 ausschließlich für Windows Vista zu veröffentlichen. Wer dann noch mit XP oder gar einer noch älteren Windows-Version arbeitet, schaut in die Röhre.

Das Problem an der Sache: Sobald die Entwickler von PC-Spielen teilweise oder flächendeckend DirectX-10-Features in ihre Titel integrieren, müssen Spieler zwangsläufig auf Vista umsteigen, um in den Genuss der neuen Möglichkeiten zu kommen.

Aber keine Angst: Bekanntlich dauert es eine ganze Weile, bis alle Features einer neuen DX-Version ausgeschöpft werden. Ihr werdet also nicht gleich am Releasetag von Windows Vista euer sauer erspartes Geld in ein neues Betriebssystem stecken müssen.