In vergangenen Sims-Ablegern waren Haustiere bereits fester Bestandteil der Lebenssimulation. Und nun wird es auch in Die Sims 4 Zeit, die putzigen Pelzknäule ins Spiel zu lassen. Mit dem Addon "Cats & Dogs" verspricht Electronic Arts noch mehr Möglichkeiten, euer Wunschhaustier zu kreieren und es virtuell zu pflegen.

14 weitere Videos

Im ersten Trailer ist schon zu sehen, dass die Haustiere nun eine deutlich größere Palette an Mimik mit sich bringen. Zudem könnt ihr im Editor viele Details, wie zum Beispiel kleine Farbflecken auf dem Fell, bearbeiten, um euer eigenes Haustier auch in Die Sims 4 nachzustellen. Mit den verschiedenen Charakterzügen werden sie dann noch besonders verspielt oder lassen sich von euch gar nichts befehlen. Wer seinen Sim einen neuen Beruf verpassen will, kann sich der Arbeit als Tierarzt widmen, Haustiere wieder gesunden lassen und andere Sims in der eigenen Praxis beschäftigen.

Eine teure Erweiterung?

Die Erweiterung "Cats & Dogs" soll am 10. November 2017 für PC und Mac über Origin erscheinen. Für 39,99 Euro soll das Addon für Die Sims 4 über den virtuellen Ladentisch gehen. Ob sich der relativ hohe Preispunkt lohnen wird, bleibt abzuwarten. Aber sicherlich gibt es zahlreiche Sims-Fans, die nur darauf warten, ihre virtuellen Abbilder mit Haustieren auszustatten.

Die Sims 4 ist seit dem 04. September 2014 für PC, seit dem 14. November 2017 für PS4 und Xbox One erhältlich. Jetzt bei Amazon kaufen.